Die Architektur

Architektur , die Kunst und Technik des Entwerfens und Bauens, im Unterschied zu den Fähigkeiten, die mit dem Bauen verbunden sind. Die Architekturpraxis wird eingesetzt, um sowohl praktische als auch expressive Anforderungen zu erfüllen, und dient somit sowohl nützlichen als auch ästhetischen Zwecken. Obwohl diese beiden Enden unterschieden werden können, können sie nicht getrennt werden, und das jeweils gegebene relative Gewicht kann stark variieren. Da jede Gesellschaft - ob hoch entwickelt oder weniger entwickelt, besiedelt oder nomadisch - eine räumliche Beziehung zur natürlichen Welt und zu anderen Gesellschaften hat, enthüllen die Strukturen, die sie produzieren, viel über ihre Umwelt (einschließlich Klima und Wetter), Geschichte, Zeremonien und Kunst Sensibilität sowie viele Aspekte des täglichen Lebens.

Pflege und Partner: der Große HofHagia Sophia.  Istanbul, Türkei.  Konstantinopel.  Kirche der Heiligen Weisheit.  Kirche der göttlichen Weisheit.  Moschee.Quizarchitektur: Die gebaute Welt Wie heißt die alte Stadt, die normalerweise um nordafrikanische Zitadellen gebaut wird?

Die Merkmale, die ein architektonisches Werk von anderen gebauten Strukturen unterscheiden, sind (1) die Eignung des Werkes für die Verwendung durch Menschen im Allgemeinen und seine Anpassungsfähigkeit an bestimmte menschliche Aktivitäten, (2) die Stabilität und Beständigkeit der Konstruktion des Werkes, und (3) die Kommunikation von Erfahrungen und Ideen durch ihre Form. Alle diese Bedingungen müssen in der Architektur erfüllt sein. Die zweite ist eine Konstante, während die erste und dritte in ihrer relativen Bedeutung je nach sozialer Funktion von Gebäuden variieren. Wenn die Funktion wie in einer Fabrik hauptsächlich zweckmäßig ist, ist die Kommunikation von geringerer Bedeutung. Wenn die Funktion hauptsächlich ausdrucksstark ist, wie in einem monumentalen Grab, ist die Nützlichkeit ein untergeordnetes Anliegen. In einigen Gebäuden wie Kirchen und Rathäusern können Nutzen und Kommunikation von gleicher Bedeutung sein.

Der vorliegende Artikel behandelt hauptsächlich die Formen, Elemente, Methoden und die Theorie der Architektur. Zur Geschichte der Architektur in der Antike siehe die Abschnitte über das antike Griechenland und Rom in der westlichen Architektur; sowie anatolische Kunst und Architektur; Arabische Kunst und Architektur; Ägyptische Kunst und Architektur; Iranische Kunst und Architektur; Mesopotamische Kunst und Architektur; und syro-palästinensische Kunst und Architektur. Für spätere historische und regionale Behandlungen der Architektur sieheAfrikanische Architektur; Chinesische Architektur; Japanische Architektur; Koreanische Architektur; Ozeanische Kunst und Architektur; Westliche Architektur; Zentralasiatische Kunst; Islamische Kunst; Südasiatische Kunst; und südostasiatische Kunst. Für eine Diskussion des Ortes der Architektur und der Architekturtheorie im Bereich der Künste siehe Ästhetik. Für verwandte Formen des künstlerischen Ausdrucks siehe Stadt; Innenarchitektur; und Stadtplanung.

Verwenden

Die Arten der Architektur werden nicht von Architekten, sondern von der Gesellschaft gemäß den Bedürfnissen ihrer verschiedenen Institutionen festgelegt. Die Gesellschaft legt die Ziele fest und weist dem Architekten die Aufgabe zu, die Mittel zu finden, um sie zu erreichen. Dieser Abschnitt des Artikels befasst sich mit der architektonischen Typologie, der Rolle der Gesellschaft bei der Bestimmung der Arten von Architektur und der Planung - der Rolle des Architekten bei der Anpassung von Entwürfen an bestimmte Verwendungszwecke und an die allgemeinen physischen Bedürfnisse des Menschen.