Früchte des Zorns

The Grapes of Wrath , der bekannteste Roman von John Steinbeck, der 1939 veröffentlicht wurde. Er erinnert an die Härte der Weltwirtschaftskrise und weckt Sympathie für die Kämpfe der Landarbeiter mit Migrationshintergrund. Das Buch wurde als amerikanischer Klassiker angesehen.

Schutzumschlag der Trauben des ZornsJules Verne (1828-1905) produktiver französischer Autor, dessen Schriften einen Großteil der Grundlagen der modernen Science-Fiction legten.Quiz Berühmte Autoren Wer hat The Shining geschrieben ?

Zusammenfassung der Handlung

Die Erzählung, die die Migration einer Oklahoma Dust Bowl-Familie nach Kalifornien und ihre nachfolgenden Nöte nachzeichnet, ist mit Prosa-Gedicht-Zwischenspielen durchsetzt, die die weiteren Umstände der Welt erklären, mit denen die Protagonisten zu kämpfen haben.

Früchte des Zorns

Tom Joad, der nach einer Haftstrafe wegen Totschlags aus dem Gefängnis entlassen wurde, macht sich auf den Weg nach Hause und wird unterwegs von Jim Casy, einem ehemaligen Prediger, begleitet. Tom erfährt, dass seine Familie von der Farm vertrieben wurde und bei Onkel John eingezogen ist. Als die beiden Männer Onkel Johns Haus erreichen, finden sie die Familie, die von Flugblättern angezogen wird, die für Jobs als Landarbeiter werben, und bereiten sich darauf vor, nach Kalifornien zu fahren. Die Joads und Casy begeben sich auf die Route 66 und schließen sich einem Exodus armer Pächter in Richtung Westen an. Sie stoßen auf ihrer Reise auf viele Hindernisse und warnen davor, dass die Jobs, die sie in Kalifornien erwarten, illusorisch sind. Opa und Granma Joad sterben auf der Strecke, und Toms älterer Bruder Noah beschließt, das Unternehmen aufzugeben.

Bei ihrer Ankunft in Kalifornien stellen sie fest, dass ihre Gerichtsverfahren noch lange nicht beendet sind. Sie halten in einem Migrantenlager an, wo sie mit einem Mann namens Floyd Knowles sprechen, der ihnen mitteilt, dass Arbeitsplätze knapp sind, die verfügbaren Löhne schlecht sind und Familien in den provisorischen Migrantenlagern buchstäblich verhungern. Connie, der Ehemann von Toms schwangerer Schwester Rose of Sharon (von ihrer Familie Rosasharn genannt), verlässt sie. Als ein Mann ankommt und Arbeiter sucht, um Obst zu pflücken, bittet Floyd schriftlich um den vorgeschlagenen Lohn. Ein Polizist beschuldigt ihn des Kommunismus und versucht ihn festzunehmen. Ein Kampf bricht aus und als der Polizist auf den flüchtenden Floyd schießt, schlägt Casy ihn nieder. Casy wird verhaftet und die Familie Joad begibt sich in eine andere Stadt, wo sie von einer feindlichen Menge getroffen werden, die sich versammelt, um „Okies“ - Migranten aus Oklahoma und den umliegenden Staaten - fernzuhalten. Jedoch,Später finden sie das von der Regierung geführte Lager Weedpatch, das von Komitees der Bewohner sauber gehalten und organisiert wird, und Tom findet Arbeit.

Nach einem Monat im Lager erklärt Ma Joad, dass sie wegen des Mangels an Arbeit weiterziehen müssen. Bald wird ihnen angeboten, Pfirsiche zu pflücken, aber die Bezahlung ist so niedrig, dass sie sich kein angemessenes Abendessen leisten können. Tom findet Casy, der jetzt streikende Pfirsichpflücker organisiert - die Familie Joad wurde als Streikbrecher engagiert. Eine Gruppe von Männern nähert sich dem Treffen im Schutz der Dunkelheit, und einer von ihnen schlägt Casy mit einem Pickelgriff und tötet ihn. Ein wütender Tom tötet diesen Mann, bevor er zu seiner Familie zurückkehrt. Aus Angst, dass Tom verhaftet wird, verlassen die Joads die Pfirsichfarm.

Anschließend finden sie gute Arbeit beim Pflücken von Baumwolle sowie ein Zuhause in einem Güterwagen, den sie mit einer anderen Familie teilen. Tom, der sich versteckt hat, beschließt, Arbeitsorganisator zu werden. Wenn die Saison für Baumwolle endet, bemühen sich die Joads erneut, Arbeit zu finden. Endlose Regenfälle verursachen Überschwemmungen und Rose von Sharons Baby ist tot geboren. Als das steigende Wasser den Güterwagen zu füllen beginnt, geht die Familie Joad. Sie erreichen bald eine Scheune, in der sie einen kleinen Jungen und einen hungernden Mann finden. Das Buch endet damit, dass Rose von Sharon dem Mann ihre Muttermilch füttert.

Analyse und Empfang

Die Familien und Arbeiter werden von organisierten Unternehmen ausgebeutet, und Steinbeck verwendet christliche religiöse Bilder, um seine Argumente auszudrücken, dass die Verwendung von Ackerland als Gewinnquelle für Unternehmen anstelle von Nahrungsmitteln für Menschen weit verbreitetes Leid verursacht und dass politische und spirituelle Einheit notwendig ist, um die Kräfte zu überwinden die Enteignung von Landarbeitern verursachen. Letztendlich lernen die Migranten, sich aufeinander zu verlassen, und die Insellage der Joads - Ma's Besessenheit von Familienzusammengehörigkeit, Toms Selbstbezogenheit und Rose von Sharons Materialismus - weicht einem Gefühl universeller Gemeinschaft, einer Verschiebung von einer Betonung auf "Ich" zu "wir".

Steinbeck schilderte meisterhaft den Kampf um die Wahrung der Würde und den Erhalt der Familie angesichts von Katastrophen, Widrigkeiten und enormen, unpersönlichen kommerziellen Einflüssen. Er stützte sein Epos auf seine Besuche in den Migrantenlagern und Zeltstädten der Arbeiter, um die schrecklichen Lebensbedingungen von Migrantenfamilien aus erster Hand zu sehen. Sein Roman mit seinem leicht zugänglichen, umgangssprachlichen Stil wurde von Lesern der Arbeiterklasse weithin begrüßt und begrüßt, obwohl er von Wirtschafts- und Regierungsbeamten, die sich über seine sozialistischen Untertöne lustig machten und ihn als „kommunistische Propaganda“ anprangerten, ebenso weit verbreitet war. Einige lokale Gebiete, darunter Kern County, Kalifornien, wo sich die Familie Joad niederlässt, haben das Buch als verleumderisch eingestuft und sogar Kopien davon verbrannt und es aus Bibliotheken und Schulen verbannt. Trotzdem war es der meistverkaufte Roman von 1939,und es gewann einen Pulitzer-Preis im Jahr 1940, dem Jahr von John Fords gefeierter Verfilmung des Buches.Die Trauben des Zorns haben auch viel dazu beigetragen, dass der Autor 1962 den Nobelpreis für Literatur erhielt. Steinbeck hat beim Schreiben des Romans seine Absicht klar zum Ausdruck gebracht: „Ich möchte die gierigen Bastarde, die dafür verantwortlich sind, beschämen [die Depression und die Notlage des Arbeiters]. "

John Steinbeck. Patricia Bauer