Quinceañera

Quinceañera (spanisch: „15 Jahre [weibliche Form]“), auch Quinceaños oder Quitten- Años oder einfach Quitte genannt , die Feier des 15. Geburtstages eines Mädchens, die ihren Übergang von der Mädchen- zur Frauenzeit markiert; Der Begriff wird auch für die Zelebrantin selbst verwendet. Die Quinceañera ist sowohl ein religiöses als auch ein soziales Ereignis, das die Bedeutung von Familie und Gesellschaft für das Leben einer jungen Frau betont. Es wird in Mexiko, Lateinamerika und der Karibik sowie in Latino-Gemeinden in den USA und anderswo gefeiert.

quinceañera

Die Feier beginnt mit einer Messe, an der das Mädchen, ihre Familie und Paten teilnehmen. Auf die Messe folgt ein Empfang oder eine Party, zu der Freunde und Verwandte eingeladen sind. Der Empfang bietet Essen, Musik und Tanz, wobei das Mädchen von ihrem „Hof“ aus Damas („Trauzeuginnen“) und Chambelánes („Kammerherren“) begleitet wird. Symbolische Handlungen können die Übergabe einer Puppe an eine jüngere Schwester sein, um zu zeigen, dass die Zelebrantin ihre Kindheit aufgibt, und die Platzierung von Stöckelschuhen an ihren Füßen, um anzuzeigen, dass sie bereit für die Weiblichkeit ist. Traditionell ist der Tanzteil der Quittebeinhaltet einen choreografierten Walztanz, der vorbereitet wird und als eines der Hauptereignisse des Abends gilt. Oft werden Toasts angeboten, und manchmal ist auch das Schneiden eines ausgefallenen Kuchens erforderlich. Die Feier ist im Allgemeinen so aufwändig, wie es die Mittel der Familie erlauben. Obwohl die Einhaltung der Quitten ursprünglich bedeutete, dass das Mädchen auf die Ehe vorbereitet war, ist es wahrscheinlicher, dass die moderne Feier den Beginn einer formellen Datierung signalisiert. Einige Mädchen entscheiden sich eher für eine Auslandsreise als für eine Party, andere entscheiden sich jetzt dafür, ihren 15. Geburtstag nicht auf traditionelle Weise zu feiern. Wie viele andere Riten und Zeremonien entwickeln sich die Quinceañeras weiter.

Da die Azteken und Maya auch solche Übergangsriten hatten, wird angenommen, dass die Quinceañera aus der Vermischung der spanischen Kultur (einschließlich des römischen Katholizismus) mit der der indigenen Völker stammt, die die Spanier kolonisierten.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.