Balder

Balder , altnordischer Baldr , in der nordischen Mythologie der Sohn des Hauptgottes Odin und seiner Frau Frigg. Schön und gerecht, er war der Liebling der Götter. Die meisten Legenden über ihn betreffen seinen Tod. Isländische Geschichten erzählen, wie sich die Götter amüsierten, indem sie Gegenstände auf ihn warfen und wussten, dass er vor Schaden gefeit war. Der blinde Gott Höd, der vom bösen Loki getäuscht wurde, tötete Balder, indem er Mistel schleuderte, das einzige, was ihn verletzen konnte. Nach Balders Beerdigung weigerte sich die Riesin Thökk, wahrscheinlich Loki in Verkleidung, die Tränen zu weinen, die Balder vom Tod befreien würden.

Balder;  NannaLesen Sie mehr StandardbildLesen Sie mehr zu diesem Thema Germanische Religion und Mythologie: Balder (Baldr) Die westnordischen Quellen nennen einen weiteren Sohn von Odin, Balder , dem makellosen, geduldigen Gott. Als Balder ...

Einige Gelehrte glauben, dass die passive, leidende Figur von Balder von der von Christus beeinflusst wurde. Der dänische Historiker Saxo Grammaticus ( um 1200) zeigt ihn jedoch als einen Krieger, der in eine Fehde um die Hand einer Frau verwickelt ist.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.