Neptun

Neptun , lateinischer Neptunus , in der römischen Religion ursprünglich der Gott des Süßwassers; 399 v. Chr. wurde er mit dem griechischen Poseidon identifiziert und wurde so eine Gottheit des Meeres. Sein weibliches Gegenstück, Salacia, war vielleicht ursprünglich eine Göttin des springenden Quellwassers, die später mit dem griechischen Amphitrite gleichgesetzt wurde.

Neptun hält seinen Dreizack, klassische Skulptur;  im Lateran Museum, Rom.Korallenriff, Rotes MeerQuiz Ozeane auf der ganzen Welt: Fakt oder Fiktion? Der Golfstrom fließt im Atlantik.

Neptuns Fest (Neptunalia) fand in der Hitze des Sommers (23. Juli) statt, als das Wasser knapp war; Daher war sein Zweck wahrscheinlich die Versöhnung der Süßwassergottheit. Neptun hatte einen Tempel im Circus Flaminius in Rom; Eines seiner Merkmale war eine skulpturierte Gruppe von Meeresgottheiten, die von Poseidon und Thetis angeführt wurden. In der Kunst erscheint Neptun als der griechische Poseidon, dessen Attribute der Dreizack und der Delphin sind.