Torii

Torii , symbolisches Tor, das den Eingang zu den heiligen Bezirken eines Shintō-Schreins in Japan markiert. Die Torii, die viele Variationen aufweisen, bestehen charakteristischerweise aus zwei zylindrischen vertikalen Pfosten, die von einem rechteckigen Querbalken gekrönt werden, der sich auf beiden Seiten über die Pfosten hinaus erstreckt, und einem zweiten Querbalken, der ein kurzes Stück unterhalb des ersten Pfostens liegt. Einige Behörden beziehen die Torii auf den indischen Torbogen, die Torana, die mit der Verbreitung des Buddhismus nach Japan gelangte. Andere verbinden die Torii mit traditionellen Toren in der Mandschurei und anderswo in China. Die oft hellrot gestrichenen Torii grenzen die Grenze zwischen dem heiligen Raum des Schreins und dem gewöhnlichen Raum ab. Torii identifizieren auch andere heilige Orte wie einen Berg oder Felsen.

  • Torii auf Itsuku Island, Japan.
  • Torii (Tor) am Eingang zu einem Shintō-Schrein auf dem Berg Hakone im Osten von Honshu, Japan.
  • Torii (Tor) zum Futarasan-Schrein in Nikkō, Japan.
Mt.  Fuji aus dem Westen, nahe der Grenze zwischen den Präfekturen Yamanashi und Shizuoka, Japan.Quiz Japan erkunden: Fakt oder Fiktion? Die Hauptstadt Japans ist Osaka. Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Zeidan, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.