Flagge von Albanien

Flagge von Albanien

Am 28. November 1443 hisste der Nationalheld Albaniens, ein Prinz namens Skanderbeg (George Kastrioti), trotz der Türken, die das Land regierten, seine Flagge über der Festung Krujë. Seine kleine Gebirgsnation konnte den Kräften des Osmanischen Reiches widerstehen, obwohl nach Skanderbegs Tod im Jahr 1468 die Unabhängigkeit wieder verloren ging. Seine Flagge war rot und trug einen schwarzen Adler, auch heute noch das Symbol Albaniens. Wie das Symbol des Byzantinischen Reiches, zu dem es einst gehörte, ist Albaniens Adler doppelköpfig.

Die albanischen Einwanderer Faik Konitsa aus Brüssel und Querim Panarity aus Boston haben Skanderbeg Ende des 19. Jahrhunderts populär gemacht und seine Flagge als nationalen Sammelpunkt für Albaner im In- und Ausland wiederbelebt. Die Unabhängigkeit von der osmanischen Herrschaft wurde schließlich am 28. November 1912 proklamiert. Seitdem haben verschiedene albanische Regime - Republik, Monarchie, faschistischer Unternehmensstaat und kommunistische Volksrepublik - die rote Fahne mit dem Doppeladler benutzt. Seit dem Fall des Kommunismus gab es kein Symbol über den Köpfen des Adlers. Vor der Wiederherstellung der einfachen Flagge am 22. Mai 1993 hatten jedoch separate Embleme (ein Stern, ein Kreuz, eine Krone usw.) die verschiedenen Regierungen identifiziert.