Flagge des Libanon

Flagge des Libanon

Am 1. September 1920 wurde der Staat Großlibanon mit französischer Militärverwaltung unter einer Flagge proklamiert, die von französischen und biblischen Symbolen abgeleitet war. Der Zedernbaum war auf dem weißen Mittelstreifen der französischen Trikolore abgebildet, obwohl er zuvor auf einer einfachen Flagge prangte, die während des Ersten Weltkriegs von christlichen Truppen der libanesischen Legion getragen wurde. In frühen historischen Zeiten gab es im gesamten Gebiet zahlreiche Zedern des Libanon . Der Zedernbaum wurde in der Bibel als Symbol für Stärke und Reichtum erwähnt und war lange Zeit mit der libanesischen christlichen Minderheit verbunden.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.Quiz Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion? Ein Emirat wird von einem Baron regiert.

Während des Zweiten Weltkriegs wollten sich die freien französischen Streitkräfte, die das Vichy-Regime im Libanon stürzten, von der Unterstützung der lokalen Bevölkerung überzeugen und beendeten folglich das Mandat des Völkerbundes, indem sie im November 1941 die Unabhängigkeit des Libanon proklamierten. An der Nationalflagge wurde keine Änderung vorgenommen diese Zeit. Der sogenannte Nationalpakt, der 1943 vereinbart und verkündet wurde, teilte die Macht unter den Christen, sunnitischen Muslimen und schiitischen Muslimen auf. Dann wurde eine neue Nationalflagge geschaffen, die den Zedernbaum pflegte, aber die französische Trikolore beseitigte. Die Streifen der neuen Flagge waren horizontal statt vertikal und auf Rot und Weiß beschränkt. Historisch gesehen waren diese Farben mit den Kayssiten und den Jemeniten in Verbindung gebracht worden, Clans, die angeblich seit mehr als tausend Jahren existierten.Die Zeder der Flagge von 1943 sollte vollständig grün sein, obwohl spätere Darstellungen dem Stamm und den Zweigen manchmal ein naturalistisches Braun hinzufügten.