Asclepius

Asclepius , griechischer Asklepios , lateinischer Aesculapius , griechisch-römischer Gott der Medizin, Sohn von Apollo (Gott der Heilung, Wahrheit und Prophezeiung) und der sterblichen Prinzessin Coronis. Der Zentaur Chiron brachte ihm die Kunst des Heilens bei. Endlich erschlug ihn Zeus (der König der Götter), der befürchtete, Asklepius könnte alle Menschen unsterblich machen, mit einem Blitzschlag. Apollo tötete die Zyklopen, die den Blitz gemacht hatten und dann von Zeus gezwungen wurden, Admetus zu dienen.

Elfenbein Diptychon

Homer in der Ilias erwähnt ihn nur als geschickten Arzt und Vater von zwei griechischen Ärzten in Troja, Machaon und Podalirius; In späteren Zeiten wurde er jedoch als Held geehrt und schließlich als Gott verehrt. Der Kult begann in Thessalien, breitete sich aber in vielen Teilen Griechenlands aus. Da angenommen wurde, dass Asclepius in Träumen Heilungen der Kranken bewirkte, wurde die Praxis, in seinen Tempeln im Epidaurus in Südgriechenland zu schlafen, üblich. 293 v. Chr. Verbreitete sich sein Kult nach Rom, wo er als Aesculapius verehrt wurde.

Asclepius wurde häufig stehend in einem langen Umhang mit nackter Brust dargestellt; Sein übliches Attribut war ein Stab, um den eine Schlange gewickelt war. Dieser Stab ist das einzig wahre Symbol der Medizin. Ein ähnliches, aber nicht verwandtes Emblem, der Caduceus mit seinem geflügelten Stab und den ineinander verschlungenen Schlangen, wird häufig als medizinisches Emblem verwendet, ist jedoch ohne medizinische Relevanz, da er den Zauberstab von Hermes oder Merkur darstellt, dem Boten der Götter und dem Schutzpatron von Handel.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.