Kapitol der Vereinigten Staaten

Das United States Capitol , der Treffpunkt des United States Congress und eines der bekanntesten Wahrzeichen in Washington, DC, befindet sich auf dem Capitol Hill am östlichen Ende der Pennsylvania Avenue. Das Washington Monument und das Lincoln Memorial liegen im Westen, und der Oberste Gerichtshof und die Library of Congress liegen im Osten. Der Oberste Gerichtshof hielt Sitzungen im Kapitol ab, bis sein eigenes Gebäude 1935 fertiggestellt wurde.

Kapitol der Vereinigten Staaten, Washington, DC

Pierre Charles L'Enfant, der den Grundplan von Washington entworfen hatte, sollte auch das Kapitol entwerfen. L'Enfant behauptete jedoch, der Plan sei "in seinem Kopf", und weigerte sich, Zeichnungen einzureichen oder mit örtlichen Kommissaren zusammenzuarbeiten, und Präsident George Washington war gezwungen, ihn zu entlassen. Ein Plan von William Thornton, einem vielseitigen Arzt ohne formale Architekturausbildung, wurde schließlich angenommen, obwohl er Monate nach Abschluss eines Designwettbewerbs im Jahr 1792 eingereicht wurde. Thomas Jefferson, der damals Staatssekretär war, war von Thorntons Design beeindruckt und schreibe, dass es

Die Augen und das Urteilsvermögen aller waren so gefesselt, dass sie keinen Zweifel daran ließen, dass sie allen Vorzügen vorgezogen wurden. Es ist einfach, edel, schön, ausgezeichnet verteilt und von mäßiger Größe.

Der Grundstein wurde am 18. September 1793 von Washington gelegt.

Da Thornton keine Kenntnisse der Gebäudetechnik hatte, wurde der Bau zunächst vom Zweitplatzierten des Wettbewerbs, Stephen Hallet, überwacht. Hallet versuchte, viele von Thorntons Plänen zu ändern und wurde schnell ersetzt, zuerst von George Hadfield und später von James Hoban, dem Architekten, der das Weiße Haus entwarf.

Der Nordflügel mit der Senatskammer wurde zuerst fertiggestellt, und der Kongress trat dort im November 1800 zusammen. Im folgenden Jahr wurde Jefferson der erste Präsident, der im Kapitol eingeweiht wurde, eine Tradition, die bei allen nachfolgenden Einweihungen beobachtet wurde. Der Rest des Gebäudes wurde von Benjamin Latrobe fertiggestellt, den Jefferson 1803 zum Surveyor of Public Buildings ernannte. Latrobe folgte Thorntons Konzeption des Äußeren genau, verwendete jedoch seine eigenen Entwürfe für das Innere. Die vielleicht bekanntesten Ergänzungen von Latrobe waren die einzigartigen Säulen im korinthischen Stil, deren Hauptstädte Tabakblätter (als Symbol für den Reichtum der Nation) und Maiskolben (als Symbol für die Prämie des Landes) darstellten.

Der Südflügel mit der Kammer des Repräsentantenhauses wurde 1807 fertiggestellt. Während des Krieges von 1812 wurde das Kapitol von britischen Truppen geplündert und verbrannt, obwohl Regen die vollständige Zerstörung des Gebäudes verhinderte. Latrobe begann 1815 mit dem Wiederaufbau, trat jedoch zwei Jahre später zurück. Bis 1827 hatte sein Nachfolger, der angesehene Bostoner Architekt Charles Bulfinch, die beiden Flügel verbunden und die erste kupferummantelte Kuppel gebaut, die wiederum Thorntons ursprünglichem Entwurf entsprach. Im Januar 1832 besuchte der französische Historiker Alexis de Tocqueville das Kapitol und stellte fest, dass es sich um einen „prächtigen Palast“ handelte, obwohl er von den Kongresssitzungen weniger beeindruckt war. Er schrieb, sie seien „häufig vage und ratlos“ und sie schienen „ Ziehen Sie ihre langsame Länge entlang, anstatt auf ein bestimmtes Objekt zuzugehen. “

Um mehr Platz für die wachsende Zahl von Gesetzgebern aus neuen Staaten zu schaffen, genehmigte der Kongress 1850 einen Wettbewerb für einen Entwurf zur Erweiterung beider Flügel des Kapitols. Der Gewinner, der Philadelphia-Architekt Thomas Ustick Walter, beendete 1857 die Erweiterung des Südflügels und 1859 des Nordflügels. Die Neuzugänge schienen jedoch das Verhalten der Mitglieder nicht zu verändern. Aleksandr Lakier, ein russischer Besucher in den Vereinigten Staaten, schrieb, dass jeder

US Capitol

trägt einen schwarzen Gehrock oder Schwanz und sitzt wo er will. Hätte ich die schönen neuen Möbel und Teppiche im Repräsentantenhaus nicht bereut, hätte ich nicht einmal die unhöfliche, aber vielleicht bequeme Position der Füße bemerkt, die ein Sohn der Ebene über dem Kopf seines Nachbarn erhoben hatte, und die böse Angewohnheit, die viele Amerikaner haben, Tabak zu kauen.

Die wichtigste architektonische Veränderung des Kapitols während Walters Amtszeit war der Ersatz der alten Bulfinch-Kuppel durch eine 87 Meter hohe Kuppel aus Gusseisen, die Walter nach dem Vorbild der Kuppel des Petersdoms in Rom modellierte. entworfen von Michelangelo. Zu Beginn des amerikanischen Bürgerkriegs blieb die Kuppel unvollendet, umgeben von Gerüsten und Kränen. 1861 wurde das Kapitol vorübergehend zum Biwak von Bundessoldaten genutzt, die hastig entsandt worden waren, um Washington vor einem Angriff der Konföderation zu schützen. Diese Soldaten schlugen ihr Lager in den Kammern des Hauses und des Senats sowie in der unvollendeten Rotunde auf, nahmen ihre Freizeit in Anspruch, indem sie Scheinversammlungen des Kongresses abhielten und sich frei mit frankiertem Briefpapier bedienten. Auf Drängen von Präsident Abraham Lincoln wurden die Arbeiten an der Kuppel trotz des Krieges fortgesetzt.als wichtiges Symbol der nationalen Einheit. Am 2. Dezember 1863Freedom , eine 6 Meter hohe Bronzestatue von Thomas Crawford, wurde auf der Krönungskuppel der Kuppel installiert. Crawfords erste Zeichnungen in den 1850er Jahren hatten die Statue mit einer Freiheitskappe geschmückt - dem Symbol für befreite Sklaven -, aber nach Einwänden von Jefferson Davis, dem damaligen Kriegsminister und späteren Präsidenten der Konföderation, wurde die Kappe durch einen römischen Helm ersetzt. (Laut Aufzeichnungen, die im Jahr 2000 aufgetaucht sind, waren die Arbeiter, die die Statue gegossen haben, sowie die Arbeiter, die die Methode zur Aufzucht entwickelt haben, Sklaven.) Constantino Brumidis allegorische Fresko- Apotheose von Washington(1865), in dem Götter und Göttinnen mit Washington und anderen amerikanischen Helden vermischt sind, schmückt die Kuppel der Decke. 1864 richtete der Kongress die sogenannte Nationale Statuenhalle ein, in der Statuen von zwei prominenten Persönlichkeiten aus jedem Staat ausgestellt werden sollten. (Alle Statuen sollten in der National Statuary Hall, der ursprünglichen Kammer des Repräsentantenhauses, ausgestellt werden. In den 1930er Jahren stellten die Ingenieure jedoch fest, dass das Gewicht der vielen Marmorstatuen die Tragfähigkeit des Bodens überstieg und dadurch seine Struktur bedrohte Einige Statuen wurden an einen anderen Ort verlegt.) Nach seiner Ermordung im April 1865 war Lincoln der erste, der in der neu fertiggestellten Rotunde im Staat lag, eine Ehre, die seitdem etwa 30 Menschen zuteil wurde.

Kapitol der Vereinigten Staaten, Washington, DC

Mit Ausnahme verschiedener Modernisierungen, einschließlich der Installation von Zentralheizung, Elektrizität und Aufzügen, wurden bis 1959/60 keine wesentlichen architektonischen Änderungen oder Ergänzungen vorgenommen, als die Ostfront unter der Aufsicht von J. um 10 Meter erweitert wurde. George Stewart. Im Dezember 2008 wurde das 53.884 Quadratmeter große Capitol Visitor Center eröffnet. Es wurde als unterirdische Erweiterung des Kapitols entworfen und zeigt Exponate über das Gebäude und den Kongress. Das Zentrum bietet auch Schutz für Besucher, die zuvor im Freien in Schlangen warten mussten. Ohne das Capitol Visitor Center umfasst das Gebäude etwa 540 Zimmer und befindet sich in einem 53 Hektar großen Park.