FC Barcelona

FC Barcelona , in vollem Umfang Fútbol Club Barcelona , auch Barça genannt , spanischer Fußballprofi in Barcelona. Der FC Barcelona ist bekannt für seine historisch geschickte und attraktive Art des offensiven Fußballs, bei der fließendes, offenes Spiel im Vordergrund steht. Das Team ist Teil eines größeren Sport- und Sozialclubs mit Tausenden von Mitgliedern.

Xavi spielt für den FC Barcelona in einem nationalen Fußballspiel, 2009.Kinder treten Fußball (Fußball; Sport) Quiz Association Football Was ist Argentiniens Fußballhymne?

Der FC Barcelona wurde 1899 von dem Geschäftsmann Joan Gamper gegründet, der in einem lokalen Sportmagazin in Barcelona für Spieler wirbte. Die erste Trophäe des Vereins war die Copa Macaya (katalanische Meisterschaft) im Jahr 1902, und 1910 gewann „Barça“ zum ersten Mal die Copa del Rey („Königspokal“) - Spaniens führender nationaler Fußballpokalwettbewerb. Insgesamt hat Barcelona 30 Copas del Rey gewonnen, mehr als jedes andere Team.

La Liga, die beste spanische Fußballliga, wurde 1929 gegründet und Barcelona gewann den Titel in der Eröffnungssaison der Liga. Der Verein hat die Liga 26 Mal gewonnen und ist nie in eine niedrigere Liga abgestiegen. Im Ausland hat Barcelona vier Mal (1979, 1982, 1989 und 1997) den Europapokal der Pokalsieger, fünf Mal den Europapokal / die Champions League (1992, 2006, 2009, 2011 und 2015) und die Union of European gewonnen Superpokal der Fußballverbände (UEFA) dreimal (1992, 1997 und 2009). 2008/09 gewann es die La Liga-Meisterschaft, die Copa del Rey und die Kontinentalmeisterschaft (Champions League) und war damit die erste spanische Mannschaft, die dieses „Dreifache“ eroberte, eine Leistung, die es 2014/15 wiederholte.

Barcelona bestritt seine Heimspiele von 1922 bis 1957 im Camp de Les Corts. Nachdem der immer beliebter werdende Verein aus dieser Anlage herausgewachsen war, wurde im Westen der Stadt ein riesiges neues Stadion, Camp Nou, gebaut und 1957 eröffnet. Ein Stadionrekord von 120.000 Fans verfolgte das Viertelfinale des Europapokals 1986 zwischen Barcelona und Juventus.

Barcelonas lokaler Gegner ist RCD Espanyol, aber sein größter Rivale in Spanien ist Real Madrid. Spiele zwischen den beiden Mannschaften werden als El Clásico („Der Klassiker“) bezeichnet und stoßen in ganz Spanien auf großes Interesse, zum großen Teil, weil beide Seiten für viele die anhaltenden politischen und kulturellen Schwierigkeiten zwischen Katalonien (Barcelona) und Kastilien (Real Madrid) symbolisieren ) Spanien. Neben einer langen Geschichte der Unterzeichnung einiger der größten Namen der Fußballwelt - darunter Johan Cruyff in den 1970er Jahren, Diego Maradona in den 1980er Jahren, Luis Figo und Rivaldo in den 1990er Jahren sowie Ronaldinho und Samuel Eto'o in den 2000er Jahren - hat Barcelona auch entwickelte eine Reihe eigener Stars wie Xavi und den argentinischen Stürmer Lionel Messi (ein Wunderkind des Fußballs, das im Alter von 24 Jahren zum führenden Torschützenkönig des Vereins aller Zeiten wurde).Viele der Spieler des Vereins haben zu den größten Erfolgen der spanischen Nationalmannschaft beigetragen, darunter die Eroberung der Europameisterschaften 2008 und 2012 sowie der Weltmeisterschaft 2010. Im WM-Finale 2010 kamen beispielsweise 7 der 11 spanischen Starter aus Barça.

Coutinho, Philippe