Flagge von Kenia

Flagge von Kenia

Vom 16. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts kontrollierten Portugal, Oman, Großbritannien und Deutschland Teile der Küstenregionen Kenias, aber letztendlich war es die einheimische schwarze Bevölkerung, die die Symbole auswählte, die sich in der Nationalflagge widerspiegeln. Die führende politische Partei nach dem Zweiten Weltkrieg war die Kenya African Union (KAU), der Vorgänger der Kenya African National Union. Die ursprüngliche Flagge der Partei, die am 3. September 1951 eingeführt wurde, war schwarz und rot mit einem zentralen Schild und einem Pfeil. Im folgenden Jahr wurde der Hintergrund in drei gleiche horizontale Streifen aus Schwarz, Rot und Grün geändert, wobei ein weißes zentrales Emblem aus einem Schild, einem gekreuzten Speer und Pfeil sowie den Initialen „KAU“ bestand. Das Schwarz stand für die indigene Bevölkerung, Rot für das gemeinsame Blut der gesamten Menschheit. Grün symbolisierte das fruchtbare Land der Nation,während die Waffen daran erinnerten, dass der organisierte Kampf die Grundlage für die zukünftige Selbstverwaltung war.

Kenia.  Kenianische Frauen in traditioneller Kleidung.  Kenia, OstafrikaQuiz Exploring Africa: Fakt oder Fiktion? Niger ist ein sehr feuchtes tropisches Land.

Die Unabhängigkeit von Großbritannien wurde am 12. Dezember 1963 erreicht, und die neue Nationalflagge wurde an diesem Tag offiziell. Die horizontalen Streifen der Parteifahne wurden durch Hinzufügen weißer Fimbriationen (schmale Ränder) modifiziert, um Rot von Schwarz und Grün zu trennen. Der Schild wurde vergrößert und nach dem Vorbild der Massai gemustert, was auf die traditionellen Lebensweisen in Kenia hinweist. Das Rot war ein Symbol für den Kampf um die Freiheit, während Weiß für Einheit und Frieden stand. Pfeil und Speer des ursprünglichen Designs wurden durch zwei Speere ersetzt.