Supermarkt

Supermarkt, großes Einzelhandelsgeschäft, das auf Selbstbedienungsbasis betrieben wird und Lebensmittel, frische Produkte, Fleisch, Backwaren und Milchprodukte sowie manchmal eine Auswahl an Non-Food-Waren verkauft. Supermärkte wurden in den 1930er Jahren in den USA akzeptiert. Die frühen Geschäfte befanden sich normalerweise in umgebauten Industriegebäuden in Randgebieten; Sie hatten keine ausgeklügelten Ausstellungsmöglichkeiten und ihr Hauptvorteil waren ihre niedrigen Preise. In den 1940er und 1950er Jahren wurden sie zum wichtigsten Marketingkanal für Lebensmittel in den USA, und in den 1950er Jahren verbreiteten sie sich in weiten Teilen Europas. Inwieweit sie in verschiedenen Ländern erfolgreich waren, hing von der Fähigkeit oder Bereitschaft der Hersteller und Großhändler ab, ihre Geschäftstätigkeit an den großen Einzelhandel anzupassen.Die Verbreitung von Supermärkten war Teil eines Trends in den Industrieländern, Kosten zu senken und das Marketingmuster zu vereinfachen.

Jamnagar: SupermarktU-Bahn-Einkaufszentrum am Hauptbahnhof in Leipzig, dt.Lesen Sie mehr zu diesem Thema Marketing: Supermärkte Supermärkte zeichnen sich durch große Einrichtungen (1.394 bis 2.323 Quadratmeter) mit mehr ...

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts tauchten viele Variationen des Supermarkts auf. Heutzutage verkaufen Lagerhäuser anerkannte Marken zu niedrigeren Preisen und senken häufig die Kosten, indem sie Lebensmittel direkt aus den Versandkartons in einer lagerlosen Umgebung verkaufen. Convenience-Stores, die oft an eine Tankstelle angeschlossen sind, bieten Snacks, Milchprodukte und Ideen an. Clubgroßhandelsgeschäfte wie Costco oder Sam's Club sind darauf spezialisiert, große Mengen an Clubmitglieder zu stark reduzierten Preisen zu verkaufen. Clubgeschäfte erheben normalerweise jährliche Mitgliedsbeiträge.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.