Diebstahl

Diebstahl , ein allgemeiner Begriff, der eine Vielzahl spezifischer Arten des Diebstahls abdeckt, einschließlich der Verbrechen von Diebstahl, Raub und Einbruch.

Diebstahl ist definiert als die physische Entfernung eines Gegenstandes, der ohne Zustimmung des Eigentümers gestohlen werden kann und dem Eigentümer dauerhaft entzogen werden soll. Der Dieb muss nicht beabsichtigen, das Eigentum selbst zu behalten; Die Absicht, es zu zerstören, zu verkaufen oder aufzugeben, wenn es nicht gefunden wird, ist ausreichend. Zum Beispiel beinhaltet Autodiebstahl häufig den Verkauf des gestohlenen Autos oder seiner Teile. In einigen Fällen reicht auch die Absicht aus, dem Eigentümer das Eigentum vorübergehend zu entziehen, beispielsweise wenn ein Auto für eine „Spritztour“ gestohlen und dann so aufgegeben wird, dass der Eigentümer es zurückfordern kann.

Diebstahl ist das unbefugte Nehmen und Mitnehmen persönlicher Güter aus dem Besitz eines anderen mit der Absicht zu stehlen. Damit Diebstahl eintreten kann, müssen drei Bedingungen erfüllt sein: (1) Die Waren müssen ohne Zustimmung des Eigentümers aus dem Besitz eines anderen entfernt werden. (2) Die Waren müssen nicht nur genommen, sondern auch „weggetragen“ werden. Dies ist eine Anforderung, die sehr formalistisch ist und von jeder noch so geringen Bewegung des gesamten Objekts erfüllt wird. und (3) es muss eine Diebstahlsabsicht bestehen, die normalerweise als die Absicht definiert wird, den Eigentümer dauerhaft seines Eigentums zu berauben. Die unbefugte Ausleihe von Eigentum eines anderen ist weder ein Diebstahl, wenn die Absicht besteht, das Eigentum zurückzugeben, noch wird ein Diebstahl von jemandem begangen, der Waren in der falschen Annahme nimmt, dass es sich um sein eigenes Eigentum handelt.

Raub ist die Begehung von Diebstahl unter Umständen von Gewalt und beinhaltet die Anwendung oder Androhung von Gewalt, um den Diebstahl zu begehen oder die Flucht zu sichern. Raub nimmt viele Formen an, von Überfällen bis zu Banküberfällen. Die Strafe für Raub ist normalerweise schwerer als die für Diebstahl. Viele Kriminologen betrachten Statistiken über Raub als einen der besseren Indikatoren für die Gesamtkriminalitätsrate, da Opfer sie im Vergleich zu Diebstahl oder Einbruch eher der Polizei melden und die Polizei sie eher in ihren offiziellen Statistiken aufzeichnet.

Einbruch ist definiert als das Brechen und Betreten der Räumlichkeiten eines anderen mit der Absicht, ein Verbrechen in ihm zu begehen. Nach englischem Gewohnheitsrecht bestand Einbruch darin, nachts in eine Wohnung einzubrechen, um ein Verbrechen zu begehen, und eine gesonderte Straftat des Einbruchs betraf Tageseinträge. Im 20. Jahrhundert wurde der Begriff Einbruch jedoch im Allgemeinen für Einbrüche verwendet, die zu jeder Tageszeit und an jeder festen Struktur, jedem Fahrzeug oder jedem Schiff begangen wurden. Obwohl die Motivation der meisten Einbrecher Diebstahl ist, verwandelt die Absicht, verschiedene andere Straftaten zu begehen, eine Übertretung in einen Einbruch. Zum Beispiel ist es möglich, einen Einbruch mit der Absicht zu begehen, zu vergewaltigen.

Rechtssysteme, die auf dem Common Law basieren, unterscheiden traditionell zwischen Diebstahl (ohne Einwilligung) und Betrug (Einwilligung durch Täuschung), eine Unterscheidung, die in vielen Gerichtsbarkeiten immer noch erhalten bleibt. Die beiden Verbrechen werden heutzutage jedoch selten als sich gegenseitig ausschließend angesehen, und es wird allgemein angenommen, dass ein Verbrechen sowohl Diebstahl als auch Betrug beinhalten kann (z. B. Diebstahl und anschließender Verkauf eines Automobils). Diebstahl wird in der Regel auch von Unterschlagung unterschieden, bei der der Täter Waren wegträgt, deren Besitz ihm gesetzlich anvertraut worden war. Wie bei Betrug ist Diebstahl ein von Unterschlagung getrenntes Verbrechen, aber die beiden Straftaten schließen sich nicht gegenseitig aus.

Obwohl viele Rechtssysteme Diebstähle weiterhin in Kategorien unterteilen, haben einige Gerichtsbarkeiten, insbesondere in den Vereinigten Staaten, sie unter dem allgemeinen Titel Diebstahl zusammengefasst, so dass das Gericht die Pflicht hat, eine Straftat in die richtige Kategorie einzuteilen. Darüber hinaus haben viele Rechtssysteme neue Kategorien von Diebstahl hinzugefügt, um mit modernen Eigentumsformen umzugehen, die möglicherweise nicht physisch oder greifbar sind. Bei „Cybertheft“ wird beispielsweise ein Computer verwendet, um einer anderen Person Eigentum oder Rechte zu entziehen, beispielsweise wenn ein Krimineller unbefugten Zugriff auf den Computer einer Bank erhält, um Geld von den Konten anderer Personen zu überweisen ( siehe Cyberkriminalität). Die Rechtssysteme haben auch ihre Statuten modernisiert, um den Diebstahl von geistigem Eigentum abzudecken ( sieheUrheberrechtsgesetz). In den neunziger Jahren erließ China beispielsweise eine Reihe von zivil- und strafrechtlichen Gesetzen gegen die Verletzung von Urheberrechten, Marken, Patenten und verschiedenen Arten von Designs, einschließlich integrierter Schaltkreise.