Freiheitsglocke

Liberty Bell , große Glocke, ein traditionelles Symbol der US-Freiheit, wurde 1751 von der Pennsylvania Provincial Assembly in Auftrag gegeben, um im neuen State House (umbenannt in Independence Hall) in Philadelphia zu hängen. Es wurde in London von der Whitechapel Bell Foundry gegossen, für etwa 100 Pfund gekauft und im August 1752 ausgeliefert. Es wurde beim Testen durch einen Schlag des Klöppels geknackt und zweimal in Philadelphia neu gegossen, bevor es im Kirchturm des State House aufgehängt wurde Juni 1753. Es wiegt etwa 943 kg, hat einen Umfang von 3,7 m um die Lippe und misst 1 m von der Lippe bis zur Krone. Es steht unter dem Motto „Proklamiere allen Bewohnern des Landes die Freiheit im ganzen Land“ (3. Mose 25:10).

Die Freiheitsglocke im Liberty Bell Center, Philadelphia.Mikrofon auf einem Ständer Quiz Turn Up the Volume Welcher Song wurde von mehr Künstlern als jeder andere gecovert?

Die Legende, dass am 4. Juli 1776 die Glocke geläutet wurde, um die Annahme der Unabhängigkeitserklärung durch den Kontinentalkongress zu signalisieren, ist falsch; Es wurde vier Tage später am 8. Juli angerufen, um die erste öffentliche Lesung des Dokuments zu feiern. Als britische Truppen 1777 in Philadelphia einmarschierten, wurde es in einer Kirche in Allentown, Pennsylvania, versteckt. In der Independence Hall restauriert, knackte es nach der Tradition, als es 1835 für die Beerdigung von Chief Justice John Marshall gefordert wurde. Der Name „Liberty Bell“ wurde erstmals 1839 in einer abolitionistischen Broschüre verwendet. Es wurde zum letzten Mal zu George Washingtons Geburtstag im Jahr 1846 geläutet und brach dabei irreparabel. Am 1. Januar 1976 wurde die Glocke in einen Pavillon etwa 91 Meter von der Independence Hall entfernt gebracht. Im Jahr 2003 wurde es in das neu erbaute Liberty Bell Center verlegt,Das ist Teil des Independence National Historic Park. Jedes Jahr besuchen rund zwei Millionen Menschen die Glocke.