Der geheime Garten

The Secret Garden , ein Roman für Kinder, der von der amerikanischen Autorin Frances Hodgson Burnett geschrieben und 1911 in Buchform veröffentlicht wurde (zuvor im The American Magazine veröffentlicht ). Die pastorale Geschichte der Selbstheilung wurde zu einem Klassiker der Kinderliteratur und gilt als eines von Burnetts besten Werken.

Burnett, Frances HodgsonBücher.  Lesen.  Veröffentlichen.  Drucken.  Literatur.  Alphabetisierung.  Reihen gebrauchter Bücher zum Verkauf auf einem Tisch.Quiz Name the Novelist Wer wurde zuerst mit Goodbye Columbus berühmt und erhielt später den Pulitzer-Preis für American Pastoral ?

Zusammenfassung

Der Roman dreht sich um Mary Lennox, die mit ihrer wohlhabenden britischen Familie in Indien lebt. Sie ist ein egoistisches und unangenehmes 10-jähriges Mädchen, das von ihren Dienern verwöhnt und von ihren lieblosen Eltern vernachlässigt wurde. Wenn eine Cholera-Epidemie ihre Eltern und die Diener tötet, ist Mary verwaist. Nach einem kurzen Aufenthalt bei der Familie eines englischen Geistlichen wird sie nach England geschickt, um bei einem verwitweten Onkel, Archibald Craven, auf seinem riesigen Anwesen in Yorkshire, Misselthwaite Manor, zu leben. Ihr Onkel ist jedoch selten in Misselthwaite. Mary wird von der Haushälterin, der anspruchsvollen Frau Medlock, auf das Anwesen gebracht, die sie in ein Zimmer schließt und ihr sagt, sie solle das Haus nicht erkunden.

Mary ist verstört, als sie feststellt, dass das Zimmermädchen Martha nicht so unterwürfig ist wie die Diener in Indien. Aber sie ist fasziniert von Marthas Geschichten über ihre eigene Familie, insbesondere von ihrem 12-jährigen Bruder Dickon, der einen fast magischen Umgang mit Tieren hat. Als Martha den ummauerten Garten der verstorbenen Frau Craven erwähnt, der 10 Jahre zuvor vom Onkel nach dem Tod seiner Frau verschlossen wurde, ist Mary entschlossen, ihn zu finden. Sie verbringt die nächsten Wochen damit, durch das Gelände zu wandern und mit dem älteren Gärtner Ben Weatherstaff zu sprechen. Eines Tages entdeckt Mary, während sie einem freundlichen Rotkehlchen folgt, einen alten Schlüssel, von dem sie glaubt, dass er den verschlossenen Garten öffnen könnte. Kurz darauf entdeckt sie die Tür in der Gartenmauer und betritt den geheimen Garten. Sie findet, dass es mit ruhenden Rosenbüschen und Weinreben bewachsen ist (es ist Winter),aber sie entdeckt einige grüne Triebe und beginnt in diesem Bereich zu räumen und zu jäten.

Mary kümmert sich weiterhin um den Garten. Ihre Interaktion mit der Natur spornt eine Transformation an: Sie wird freundlicher, rücksichtsvoller und kontaktfreudiger. Eines Tages trifft sie auf Dickon und er beginnt ihr im geheimen Garten zu helfen. Mary entdeckt später die Quelle der seltsamen Geräusche, die sie in der Villa gehört hat: Es sind die Schreie ihres angeblich kranken und verkrüppelten 10-jährigen Cousins, des Sohnes ihres Onkels Colin, der auf das Haus beschränkt war und von ihm gepflegt wurde Diener. Er und Mary werden Freunde und sie entdeckt, dass Colin keine Deformation der Wirbelsäule hat, wie er geglaubt hat. Dickon und Mary nehmen Colin mit, um den Garten zu sehen, und dort entdeckt er, dass er stehen kann. Die drei Kinder erkunden gemeinsam den Garten und pflanzen Samen, um ihn wiederzubeleben. Durch ihre Freundschaft und Interaktion mit der Natur werden sie gesünder und glücklicher.Als ihr Onkel zurückkehrt und die erstaunliche Veränderung sieht, die seinem Sohn und seinem ehemals verlassenen Garten, der jetzt in voller Blüte steht, widerfahren ist, umarmt er seine Familie und ihre verjüngte Lebenseinstellung.

Analyse und Anpassungen

Diese Geschichte der Transformation ist eine Erhöhung der Natur und ihrer Auswirkungen auf den menschlichen Geist. Die körperliche und geistige Heilung, die Mary und Colin im Garten erfahren, spiegelt sich in den Jahreszeiten wider: Es ist Winter, als Mary den Garten entdeckt; Sie beginnen im Frühjahr zu arbeiten und erholen sich im Sommer vollständig. und Archibald Craven kehrt zurück und findet seinen Sohn und den Garten im Herbst beide gesund vor. Darüber hinaus spiegelt sich Burnetts Interesse an den Theorien der Christlichen Wissenschaft und Theosophie in der Art und Weise wider, wie die Kinder geheilt werden, nicht nur durch Kontakt mit der Natur und untereinander, sondern auch durch positives Denken.

Der geheime Garten wurde für Leinwand, Fernsehen und Bühne angepasst. Die British Broadcasting Corporation strahlte drei beliebte Fernsehadaptionen aus (1952, 1960 und 1975). Bemerkenswerte Filmversionen wurden 1949 und 1993 produziert (mit Maggie Smith als Mrs. Medlock), und die Geschichte wurde als Broadway-Musical aufgeführt (1991–93).

Patricia Bauer