Papyrus

Papyrus , Schreibmaterial der Antike und auch die Pflanze, aus der es stammt, Cyperus papyrus (Familie Cyperaceae), auch Papierpflanze genannt. Die Papyruspflanze wurde lange Zeit im Nildelta in Ägypten kultiviert und für ihren Stiel oder Stiel gesammelt, dessen zentrales Mark in dünne Streifen geschnitten, zusammengepresst und getrocknet wurde, um eine glatte, dünne Schreibfläche zu bilden.

PapyrusGutenberg-Bibel Lesen Sie mehr zu diesem Thema Biblische Literatur: Papyri Die frühesten neutestamentlichen Manuskriptzeugen (2. - 8. Jahrhundert) sind Papyri, die hauptsächlich in Fragmenten im trockenen Sand Ägyptens aufbewahrt werden.

Papyrus ist eine grasartige Wasserpflanze mit holzigen, stumpf dreieckigen Stielen und einer Höhe von bis zu 4,6 m in ruhig fließendem Wasser mit einer Tiefe von bis zu 90 cm. Der dreieckige Stiel kann bis zu 6 cm breit werden. Die Papyruspflanze wird heute häufig als Zierbecken in warmen Gegenden oder in Wintergärten verwendet. Der bis zu 60 cm große Zwergpapyrus ( C. isocladus, auch als C. papyrus 'Nanus' bezeichnet) wird manchmal in Innenräumen eingetopft und angebaut.

Die alten Ägypter verwendeten den Stamm der Papyruspflanze, um Segel, Stoff, Matten, Schnüre und vor allem Papier herzustellen. Papier aus Papyrus war das Hauptschreibmaterial im alten Ägypten, wurde von den Griechen übernommen und im Römischen Reich ausgiebig verwendet. Es wurde nicht nur zur Herstellung von Büchern (in Rollen- oder Schriftrollenform) verwendet, sondern auch für Korrespondenz und juristische Dokumente. Plinius der Ältere berichtete über die Herstellung von Papier aus Papyrus. Die faserigen Schichten innerhalb des Stiels der Pflanze wurden entfernt, und einige dieser Längsstreifen wurden nebeneinander angeordnet und dann rechtwinklig mit einem anderen Satz von Streifen gekreuzt. Die beiden Schichten bildeten eine Folie, die dann angefeuchtet und gepresst wurde. Beim Trocknen wirkte der klebrige Saft der Pflanze als Klebstoff und zementierte die Schichten zusammen.Das Blatt wurde schließlich gehämmert und in der Sonne getrocknet. Das so gebildete Papier hatte eine rein weiße Farbe und war, wenn es gut gemacht war, frei von Flecken, Flecken oder anderen Fehlern. Eine Anzahl dieser Blätter wurde dann mit Paste zusammengefügt, um eine Rolle zu bilden, wobei gewöhnlich nicht mehr als 20 Blätter zu einer Rolle zusammengefügt wurden.

Papyrus wurde von den Arabern Ägyptens bis zu der Zeit kultiviert und als Schreibmaterial verwendet, als die zunehmende Herstellung von Papier aus anderen Pflanzenfasern im 8. und 9. Jahrhundert Papyrus unnötig machte. Bereits im 3. Jahrhundert wurde Papyrus in Europa durch das billigere Pergament oder Pergament ersetzt, aber die Verwendung von Papyrus für Bücher und Dokumente hielt sporadisch bis etwa zum 12. Jahrhundert an.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.