Konsumgut

Konsumgüter , in der Wirtschaft, jede materielle Ware, die produziert und anschließend gekauft wird, um die aktuellen Bedürfnisse und wahrgenommenen Bedürfnisse des Käufers zu befriedigen. Konsumgüter werden in drei Kategorien unterteilt: langlebige Güter, Verbrauchsgüter und Dienstleistungen.

U-Bahn-Einkaufszentrum am Hauptbahnhof in Leipzig, dt.Lesen Sie mehr zu diesem Thema Marketing: Konsumgütermarketing Konsumgüter können nach Einkaufsgewohnheiten der Konsumenten klassifiziert werden.

Gebrauchsgüter haben eine erhebliche Lebensdauer, oft drei Jahre oder mehr (obwohl einige Behörden Waren mit einer Lebensdauer von nur einem Jahr als langlebig einstufen). Wie bei Investitionsgütern (materielle Gegenstände wie Gebäude, Maschinen und Ausrüstungen, die für die Herstellung anderer Güter und Dienstleistungen hergestellt und verwendet werden) verteilt sich der Verbrauch eines langlebigen Gutes über seine Lebensdauer, was tendenziell zu einer Nachfrage nach einer Reihe von Gütern führt Wartungsdienstleistungen. Die Ähnlichkeiten in den Verbrauchs- und Wartungsmustern von langlebigen Gütern und Investitionsgütern verdecken manchmal die Trennlinie zwischen beiden. Die Langlebigkeit und die oft höheren Kosten für langlebige Güter führen normalerweise dazu, dass die Verbraucher ihre Ausgaben verschieben, was langlebige Güter zur volatilsten (oder kostenabhängigsten) Komponente des Verbrauchs macht. Häufige Beispiele für langlebige Konsumgüter sind Automobile,Möbel, Haushaltsgeräte und Mobilheime. (Siehe auch Kapital.)

Verbrauchsgüter werden zum sofortigen oder fast sofortigen Verbrauch gekauft und haben eine Lebensdauer von Minuten bis drei Jahren. Häufige Beispiele hierfür sind Lebensmittel, Getränke, Kleidung, Schuhe und Benzin.

Verbraucherdienstleistungen sind immaterielle Produkte oder Handlungen, die typischerweise gleichzeitig hergestellt und konsumiert werden. Häufige Beispiele für Verbraucherdienstleistungen sind Haarschnitte, Autoreparaturen und Landschaftsgestaltung.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.