Flagge von Nigeria

Flagge von Nigeria

Ab dem späten 17. Jahrhundert im heutigen Nigeria führten die Briten Sklavenhandel mit einheimischen Staaten und erwarben schließlich Protektorate über viele von ihnen. Diese Staaten hatten keine Nationalflaggen, und die Vielfalt der ethnischen Gruppen und Religionen bedeutete, dass es keine gemeinsamen Symbole für das Gebiet gab. Als die Kolonie und das Protektorat von Nigeria 1914 gegründet wurden, wählte ihr erster Generalgouverneur, FD Lugard, ein Emblem, das auf verschiedenen Kolonialflaggen erscheinen sollte. Auf eine rote Scheibe legte er einen grünen sechszackigen Stern, den er als Siegel Salomos bezeichnete. Die königliche Krone und der Name "Nigeria" erschienen im Stern.

In der Ferne.  Äthiopien.  Rinder bewegen sich in Richtung Abhebad-See in Afar, Äthiopien.Quiz Destination Africa: Fakt oder Fiktion? Die afrikanische Nation Botswana hieß einst Namibia.

Die Bemühungen um Unabhängigkeit führten zur Einrichtung eines nationalen Planungsausschusses, der 1958 einen Wettbewerb zur Auswahl einer Nationalflagge forderte. Es wurden fast 3.000 Entwürfe eingereicht, von denen viele sehr komplex waren. Das Gewinnerdesign stammt von Michael Taiwo Akinkunmi, einem nigerianischen Studenten in London. In seiner Flagge mit den gleichen grün-weiß-grünen vertikalen Streifen stand Grün für Landwirtschaft und Weiß für Einheit und Frieden. Das ursprüngliche Design enthielt auch eine rote Viertelsonne auf dem weißen Streifen als Symbol für göttlichen Schutz und Führung, aber dies wurde vom Komitee weggelassen. Die neue Nationalflagge wurde am Unabhängigkeitstag, dem 1. Oktober 1960, offiziell. Es ist typisch, dass Nigeria wie viele andere kulturell unterschiedliche Länder ein einfaches Flaggendesign gewählt hat. Ein komplexeres Design könnte einige ethnische und religiöse Gruppen ausdrücklich gewürdigt und andere ausgeschlossen haben.