Moderne Kunst

Moderne Kunst , Malerei, Skulptur, Architektur und Grafik, charakteristisch für das 20. und 21. Jahrhundert und den späteren Teil des 19. Jahrhunderts. Die moderne Kunst umfasst eine Vielzahl von Bewegungen, Theorien und Einstellungen, deren Modernismus insbesondere in der Tendenz besteht, traditionelle, historische oder akademische Formen und Konventionen abzulehnen, um eine Kunst zu schaffen, die den veränderten sozialen, wirtschaftlichen und intellektuellen Bedingungen besser entspricht .

Rauschenberg, Robert: Monogramm

Die Anfänge der modernen Malerei können nicht klar abgegrenzt werden, aber es besteht allgemeine Übereinstimmung darüber, dass sie im Frankreich des 19. Jahrhunderts begann. Die Gemälde von Gustave Courbet, Edouard Manet und den Impressionisten stellen eine tiefgreifende Ablehnung der vorherrschenden akademischen Tradition und eine Suche nach einer naturalistischeren Darstellung der visuellen Welt dar. Die postimpressionistischen Nachfolger dieser Maler können als klarer modern angesehen werden, wenn sie traditionelle Techniken und Themen ablehnen und eine subjektivere persönliche Vision zum Ausdruck bringen. Ab etwa den 1890er Jahren entstand eine Reihe verschiedener Bewegungen und Stile, die den Kern der modernen Kunst bilden und einen der Höhepunkte der westlichen visuellen Kultur darstellen. Diese modernen Bewegungen umfassen Neoimpressionismus, Symbolismus, Fauvismus, Kubismus, Futurismus, Expressionismus, Suprematismus,Konstruktivismus, metaphysische Malerei, De Stijl, Dada, Surrealismus, sozialer Realismus, abstrakter Expressionismus, Pop-Art, Op-Art, Minimalismus und Neo-Expressionismus. Trotz der enormen Vielfalt dieser Bewegungen sind die meisten von ihnen charakteristisch modern in ihrer Untersuchung der Potenziale, die dem Malmedium selbst innewohnen, um eine spirituelle Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen im 20. Jahrhundert und darüber hinaus auszudrücken. Zu diesen Bedingungen gehören ein beschleunigter technologischer Wandel, die Erweiterung des wissenschaftlichen Wissens und Verständnisses, die scheinbare Irrelevanz einiger traditioneller Quellen von Wert und Glauben sowie ein wachsendes Bewusstsein für nicht-westliche Kulturen.Trotz der enormen Vielfalt dieser Bewegungen sind die meisten von ihnen charakteristisch modern in ihrer Untersuchung der Potenziale, die dem Malmedium selbst innewohnen, um eine spirituelle Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen im 20. Jahrhundert und darüber hinaus auszudrücken. Zu diesen Bedingungen gehören ein beschleunigter technologischer Wandel, die Erweiterung des wissenschaftlichen Wissens und Verständnisses, die scheinbare Irrelevanz einiger traditioneller Quellen von Wert und Glauben sowie ein wachsendes Bewusstsein für nicht-westliche Kulturen.Trotz der enormen Vielfalt dieser Bewegungen sind die meisten von ihnen charakteristisch modern in ihrer Untersuchung der Potenziale, die dem Malmedium selbst innewohnen, um eine spirituelle Antwort auf die veränderten Lebensbedingungen im 20. Jahrhundert und darüber hinaus auszudrücken. Zu diesen Bedingungen gehören ein beschleunigter technologischer Wandel, die Erweiterung des wissenschaftlichen Wissens und Verständnisses, die scheinbare Irrelevanz einiger traditioneller Quellen von Wert und Glauben sowie ein wachsendes Bewusstsein für nicht-westliche Kulturen.die Erweiterung des wissenschaftlichen Wissens und Verständnisses, die scheinbare Irrelevanz einiger traditioneller Wert- und Glaubensquellen und ein wachsendes Bewusstsein für nicht-westliche Kulturen.die Erweiterung des wissenschaftlichen Wissens und Verständnisses, die scheinbare Irrelevanz einiger traditioneller Wert- und Glaubensquellen und ein wachsendes Bewusstsein für nicht-westliche Kulturen.

Juan Gris: Der Sonnenblind

Ein wichtiger Trend, der im 20. Jahrhundert begann, war der der abstrakten oder nicht-objektiven Kunst, dh der Kunst, bei der wenig oder gar kein Versuch unternommen wird, die Erscheinungen oder Formen von Objekten im Bereich der Natur oder des vorhandenen Physischen objektiv zu reproduzieren oder darzustellen Welt. Es sollte auch angemerkt werden, dass die Entwicklung der Fotografie und verwandter photomechanischer Reproduktionstechniken einen obskuren, aber sicherlich wichtigen Einfluss auf die Entwicklung der modernen Kunst hatte, da diese mechanischen Techniken das manuell ausgeführte Zeichnen und Malen von ihren bisher entscheidenden befreit (oder beraubt) haben Rolle als einziges Mittel zur genauen Darstellung der sichtbaren Welt.

Moderne Architektur entstand aus der Ablehnung von Wiederbelebung, Klassizismus, Eklektizismus und allen Anpassungen vergangener Stile an die Gebäudetypen der Industrialisierung der Gesellschaft des späten 19. und 20. Jahrhunderts. Es entstand auch aus den Bemühungen heraus, architektonische Formen und Stile zu schaffen, die die neu verfügbaren Bautechnologien von Eisen und Stahl, Stahlbeton und Glas nutzen und widerspiegeln. Bis zur Ausbreitung der Postmoderne implizierte die moderne Architektur auch die Ablehnung der angewandten Ornamente und Dekorationen, die für vormoderne westliche Gebäude charakteristisch sind. Der Schwerpunkt der modernen Architektur lag auf einer strengen Konzentration auf Gebäude, deren rhythmische Anordnung von Massen und Formen ein geometrisches Thema in Licht und Schatten darstellt. Diese Entwicklung ist eng mit den neuen Gebäudetypen verbunden, die von einer Industriegesellschaft gefordert werden.wie Bürogebäude, in denen Unternehmensführung oder Regierungsverwaltung untergebracht sind. Zu den wichtigsten Trends und Bewegungen der modernen Architektur zählen die Chicago School, der Funktionalismus, der Art Deco, der Jugendstil, De Stijl, das Bauhaus, der internationale Stil, der neue Brutalismus und die Postmoderne.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Kathleen Kuiper, Senior Editor, überarbeitet und aktualisiert.