Black Eyed Peas

Black Eyed Peas , eine amerikanische Musikgruppe mit einer vielpunktigen Besetzung und einer vielseitigen Auswahl an Stilen, die Hip-Hop, Tanz und Pop umfassen. Die Black Eyed Peas entstanden in der Underground-Hip-Hop-Bewegung der 1990er Jahre. Nach der Auflösung ihrer Gruppe Atban Klann werden die Rapper will.i.am (Name von William James Adams, Jr .; Geb. 15. März 1975, Los Angeles, Kalifornien, USA) und apl.de.ap (Name von Allan Pineda) Lindo (* 28. November 1974 in Angeles City, Pampanga, Philippinen) rekrutierte MC und Tänzer Taboo (Name Jaime Luis Gomez; * 14. Juli 1975 in East Los Angeles, Kalifornien), um die Black Eyed Peas zu gründen. Die Debütaufnahme der Gruppe, Behind the Front (1998), machte auf ihre positiven sozialbewussten Texte und ihre musikalische Geschicklichkeit aufmerksam.

Die Black Eyed Peas (von links nach rechts): will.i.am, Fergie, apl.de.ap und Taboo.Pjotr ​​Iljitsch Tschaikowsky (Petr Il'ich Chaikovskii), russischer Komponist.Quiz Eine Studie über Komponisten Welcher Komponist schrieb Symphonien und andere bedeutende Werke, bevor er 13 Jahre alt war?

Bridging the Gap (2000) mit Gastauftritten der Hip-Hop-Künstler Mos Def, De La Soul und Wyclef Jean wurde in ähnlicher Weise fortgesetzt. Mit der Aufnahme der Sängerin Fergie (Name Stacy Ann Ferguson; * 27. März 1975 in Hacienda Heights, Kalifornien) im Jahr 2001 gab die Gruppe den Hip-Hop-Underground für den Pop-Mainstream auf. Elephunk (2003) lieferte die optimistischen clubfreundlichen Hit-Singles "Where Is the Love?" (eine Zusammenarbeit mit Justin Timberlake), "Hey Mama" und "Let's Get It Started" (mit dem Titel "Let's Get Retarded" auf dem Album) und verkauften sich mehr als zwei Millionen Mal. Noch kommerziell erfolgreicher war das Follow-up Monkey Business (2005) mit den überbordenden Top-5-Hits „Don't Phunk with My Heart“ und „My Humps“.

Nach einer ausgedehnten Konzerttournee zur Unterstützung von Monkey Business ruhte die Gruppe mehrere Jahre. 2006 veröffentlichte Fergie eine Multiplatinum-Soloaufnahme, The Dutchess . Will.i.am, der einen Großteil dieses Albums produzierte, veröffentlichte im folgenden Jahr seine eigenen Songs About Girls . Die Black Eyed Peas kehrten 2009 mit The END zurück , was ihre Bekanntheit in der Popmusikwelt festigte. Zwischen den Singles "Boom Boom Pow" und "I Gotta Feeling" belegte die Gruppe Mitte des Jahres für beispiellose 26 aufeinanderfolgende Wochen den ersten Platz auf der Billboard Hot 100. 2010 gewannen sie drei Grammy Awards, darunter das beste Pop-Vocal-Album. Das Follow-up zu diesem Album, The Beginning (2010) war weniger erfolgreich.

Nach einer weiteren langen Pause veröffentlichten die drei originalen Black Eyed Peas gemeinsam mit Marvel Comics den Graphic Novel Masters of the Sun: Die Zombie-Chroniken (2017), geschrieben von will.i.am mit Marvels Benjamin Jackendoff und Damion Scott (Illustrator). und kurz danach fügten sie eine Augmented-Reality-Smartphone-App in Verbindung mit dem Graphic Novel hinzu. 2018 veröffentlichte die Band ohne Fergie unerwartet eine Hip-Hop-Single, "Street Livin '", und später in diesem Jahr die Masters of the Sun Vol. 1 in voller Länge . Ich erschien. Das Album, an dem Fergie nicht teilnahm, war bekannt für seine Ähnlichkeit mit der frühen, sozial bewussteren Musik der Gruppe.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Patricia Bauer, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.