Portmanteau Wort

Portmanteau-Wort , auch Blend genannt , ein Wort, das aus dem Mischen von zwei oder mehr Wörtern oder Wortteilen resultiert, sodass das Portmanteau-Wort eine Kombination der Bedeutung seiner Teile ausdrückt. Beispiele auf Englisch sind Kichern (von Kichern und Schnauben ), Smog (von Rauch und Nebel ), Brunch (von Frühstück und Mittagessen ), Mockumentary (von Mock und Dokumentarfilm ) und Spork (von Löffel und Gabel)). Ein Portmanteau ist ein Koffer, der sich in zwei Hälften öffnet.

Lewis Carroll war der erste, der Portmanteau verwendete , um eine bestimmte Art von Wort gemäß dem Oxford English Dictionary zu beschreiben . Er tat dies in seinem Buch Through the Looking Glass (1871) in Bezug auf das unsinnige Gedicht „Jabberwocky“, das beginnt

Es war brillant und die schlüpfrigen Zehen

Hat Gyrus und Gimble in der Frau:

Alle Mimsy waren die Borogoves,

Und die Mutter raths outgrabe.

Alice rezitiert diese Strophe Humpty Dumpty kurz nachdem sie ihn getroffen hat und hofft, dass er die Bedeutung von Slithy erklären kann . Er antwortet: "Nun, " schlank " bedeutet" geschmeidig und schleimig ". "Geschmeidig" ist dasselbe wie "aktiv". Sie sehen, es ist wie ein Portmanteau - es gibt zwei Bedeutungen, die in einem Wort zusammengefasst sind. “ Mimsy ist ähnlich, erklärt er später: "Na dann ist 'Mimsy' 'fadenscheinig und elend' (es gibt noch ein Portmanteau für dich)."

Unter den englischen Literaturautoren brachte James Joyce die Idee des Portmanteau-Wortes in Finnegans Wake (1939) auf ein literarisches Extrem , in dem er Wörter aus zahlreichen Sprachen zusammenwebte und sie mit mehreren Bedeutungen ausstattete. Portmanteau-Wörter sind häufig und dienen häufig einem praktischen Zweck als Abkürzung für Trends oder Phänomene, die selbst Mischungen sind.

Dieser Artikel wurde zuletzt von JE Luebering, Executive Editorial Director, überarbeitet und aktualisiert.