Doughboy

Doughboy , Spitzname, der im Ersten Weltkrieg im Volksmund US-Soldaten gegeben wurde. Der Begriff wurde erstmals während des amerikanischen Bürgerkriegs verwendet, als er auf die Messingknöpfe an Uniformen und von dort auf Infanteristen angewendet wurde. Zu einem nicht genau festgestellten Zeitpunkt soll das Wort vom teigartigen Aussehen einer mit angefeuchtetem Pfeifenton verschmutzten Uniform abgeleitet worden sein. Wieder sollen Infanteristen bei nassem Wetter in "Teig" marschiert sein. "Adobe" liefert eine ähnliche Ableitung, obwohl es sich möglicherweise um eine beliebte Etymologie oder eine umfassende Übertragung eines Fremdworts auf eine englische Bedeutung und Schreibweise handelt.

Grabenkämpfe Dieser Artikel wurde zuletzt von Michael Ray, Herausgeber, überarbeitet und aktualisiert.