Valentinstag

Valentinstag , auch Valentinstag genannt , Feiertag (14. Februar), an dem Liebende ihre Zuneigung mit Grüßen und Geschenken zum Ausdruck bringen. Der Feiertag hat seinen Ursprung im römischen Fest von Lupercalia, das Mitte Februar stattfand. Das Festival, das den Frühling feierte, beinhaltete Fruchtbarkeitsriten und die Paarung von Frauen und Männern durch Lotterie. Ende des 5. Jahrhunderts ersetzte Papst Gelasius I. Lupercalia durch den Valentinstag. Es wurde ab dem 14. Jahrhundert als ein Tag der Romantik gefeiert.

Valentinstag Top Fragen

Was ist Valentinstag?

Valentinstag ist ein Feiertag, an dem Liebende ihre Zuneigung mit Grüßen und Geschenken zum Ausdruck bringen. Es wird auch Valentinstag genannt. Der Urlaub hat sich erweitert, um die Zuneigung zwischen Verwandten und Freunden auszudrücken.

Wann ist Valentinstag?

Der Valentinstag wird jährlich am 14. Februar gefeiert.

Nach wem ist der Valentinstag benannt?

Obwohl es mehrere christliche Märtyrer namens Valentine gab, könnte der Valentinstag seinen Namen von einem Priester erhalten haben, der um 270 n. Chr. Vom römischen Kaiser Claudius II. Gothicus gemartert wurde. Andere Berichte besagen, dass es der heilige Valentin von Terni war, ein Bischof, nach dem der Feiertag benannt wurde, obwohl es möglich ist, dass die beiden Heiligen tatsächlich eine Person waren.

Wo wird der Valentinstag gefeiert?

Der Valentinstag ist in den USA sowie in Großbritannien, Kanada und Australien beliebt und wird auch in anderen Ländern wie Argentinien, Frankreich, Mexiko und Südkorea gefeiert. Auf den Philippinen ist es der häufigste Hochzeitstag.

Wie wird der Valentinstag gefeiert?

Der Valentinstag wird häufig durch den Austausch von handgefertigten oder im Laden gekauften „Valentines“ (Grußkarten) oder anderen Liebesbeweisen wie Pralinen und Blumen gefeiert. In vielen Schulen ist es für junge Schüler üblich geworden, Valentines zum Austausch mit Klassenkameraden mitzubringen. Die Traditionen der Einhaltung der Feiertage können je nach Land variieren.

Ist der Valentinstag ein kommerzialisierter Feiertag?

Obwohl der Valentinstag einen alten religiösen Ursprung hat, hat sich seine Bedeutung im Laufe der Zeit geändert. Der Feiertag, wie er heute im Volksmund gefeiert wird, wurde kritisiert, weil er den materialistischen Konsum betont - als einer von vielen „Hallmark-Feiertagen“. Obwohl es nicht buchstäblich von der Grußkartenfirma kreiert wurde, zielt dieser Begriff auf Unternehmen ab, die von der Werbung für den Urlaub als Anlass für Ausgaben für Geschenke oder extravagante Gesten profitieren möchten.

Obwohl es mehrere christliche Märtyrer namens Valentine gab, könnte der Tag seinen Namen von einem Priester erhalten haben, der um 270 ce vom Kaiser Claudius II. Gothicus gemartert wurde. Der Legende nach unterschrieb der Priester einen Brief „von Ihrem Valentinstag“ an die Tochter seines Gefängnisinsassen, mit der er sich angefreundet und nach einigen Berichten von Blindheit geheilt hatte. Andere Berichte besagen, dass es der heilige Valentin von Terni war, ein Bischof, nach dem der Feiertag benannt wurde, obwohl es möglich ist, dass die beiden Heiligen tatsächlich eine Person waren. Eine andere verbreitete Legende besagt, dass der heilige Valentin den Befehlen des Kaisers widersprach und heimlich Paare heiratete, um die Ehemänner vor dem Krieg zu bewahren. Aus diesem Grund ist sein Festtag mit Liebe verbunden.

Liebe

Formelle Botschaften oder Valentinsgrüße erschienen in den 1500er Jahren und in den späten 1700er Jahren wurden kommerziell gedruckte Karten verwendet. Die ersten kommerziellen Valentinsgrüße in den Vereinigten Staaten wurden Mitte des 19. Jahrhunderts gedruckt. Valentines zeigt gewöhnlich Cupid, den römischen Gott der Liebe, zusammen mit den Herzen, traditionell den Sitz der Emotionen. Da angenommen wurde, dass die Paarungszeit der Vögel Mitte Februar beginnt, wurden Vögel auch zum Symbol des Tages. Zu den traditionellen Geschenken zählen Süßigkeiten und Blumen, insbesondere rote Rosen, ein Symbol für Schönheit und Liebe.

Valentinstagskarte

Der Tag ist sowohl in den USA als auch in Großbritannien, Kanada und Australien beliebt und wird auch in anderen Ländern wie Argentinien, Frankreich, Mexiko und Südkorea gefeiert. Auf den Philippinen ist dies der häufigste Hochzeitstag, und Massenhochzeiten von Hunderten von Paaren sind an diesem Tag keine Seltenheit. Der Urlaub hat sich zu Ausdruck von Zuneigung unter Verwandten und Freunden ausgeweitet. Viele Schulkinder tauschen an diesem Tag Valentinsgrüße miteinander aus.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.