Separatist

Separatist , auch Independent genannt , einer der englischen Protestanten im 16. und 17. Jahrhundert, die sich von der wahrgenommenen Korruption der Church of England trennen und unabhängige Ortskirchen bilden wollten. Separatisten waren in England während der Zeit des Commonwealth (1649–60) unter Oliver Cromwell, dem Lord Protector, der selbst Separatist war, politisch am einflussreichsten. Anschließend überlebten sie die Unterdrückung und wurden allmählich zu einer wichtigen religiösen Minderheit in England.

Pilger unterzeichnen den Mayflower CompactLesen Sie mehr zu diesem Thema Kongregationalismus Kongregationalisten wurden ursprünglich als Unabhängige bezeichnet, da sie sich immer noch in walisischsprachigen Gemeinden befinden. Bildung zuerst in Großbritannien und der ...

Ein grundlegender Glaube der Separatisten war die Idee der „versammelten Kirche“, die vom Heiligen Geist gegründet wurde, nicht vom Menschen oder vom Staat. In dem Glauben, dass echte christliche Gläubige andere Christen aufsuchen und gemeinsam ihre Kirchen bilden sollten, betonten die Separatisten das Recht und die Verantwortung jeder Gemeinde, ihre eigenen Angelegenheiten zu bestimmen, ohne diese Entscheidungen dem Urteil einer höheren menschlichen Autorität unterwerfen zu müssen. Dieser Begriff stand im Gegensatz zu der territorialen Grundlage der Church of England, in der jeder in einem bestimmten Gebiet der Pfarrkirche zugeordnet wurde und jede lokale Gemeinde der Aufsicht der größeren Kirchenhierarchie unterworfen war.

Die Separatistenbewegung war in England zunächst illegal, und viele ihrer Anhänger wurden vom Staat und seiner Kirche verfolgt. Viele Separatisten, die oft als Verräter bezeichnet werden, flohen aus England in tolerantere Länder. Eine solche Gruppe verließ England 1608 nach Holland, und 1620 ließen sich einige von ihnen, die Pilger, in Plymouth, Massachusetts, nieder. Die Plymouth Separatisten arbeiteten mit den Puritanern zusammen, die 1630 die Massachusetts Bay Colony besiedelten. Obwohl die Puritaner ursprünglich gehofft hatten, die Church of England zu reinigen und zu reformieren, akzeptierten sie in Neuengland die von den Pilgern eingerichtete Form der Kirchenregierung. So wurden die Kirchen der Separatisten und Puritaner die Kongregationalisten der Vereinigten Staaten.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Melissa Petruzzello, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.