Der Blitz

Der amerikanische Comic-Superheld Flash , der vom Schriftsteller Gardner Fox und dem Künstler Harry Lampert für DC Comics kreiert wurde. Die Figur erschien zuerst in Flash Comics Nr. 1 (Januar 1940).

Gustin, Grant: der Blitz

In der Entstehungsgeschichte des Blitzes experimentiert der Student Jay Garrick eines Nachts im Labor der Midwestern University, als er von „harten Wasserdämpfen“ überwältigt wird und ohnmächtig wird. Wochen später erwacht er wieder und stellt fest, dass er sich unglaublich schnell bewegen kann und sogar eine Kugel aus der Luft ziehen kann. Inspiriert vom römischen Gott Merkur trägt Garrick einen geflügelten Helm und Stiefel und vervollständigt sein Kostüm zur Verbrechensbekämpfung mit einem roten Hemd und einem blauen Hosenensemble, das mit einem Blitzabzeichen auf der Brust gekrönt ist. In den ersten Jahren war der Streifen eher unbeschwert, und die von Three Stooges inspirierten Winky, Blinky und Noddy - ein Trio reformierter Kleinzeitkrimineller - fungierten als Comicfolien für den Flash. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die komödiantischeren Elemente des Blitzes vom Herausgeber Julius Schwartz heruntergespielt, der zusammen mit den Schriftstellern John Broome und Robert Kanigherführte eine bunte Reihe von Superschurken in den Streifen ein. Dazu gehörten die Stoffpuppe, der Denker, der Geiger und der kokette Dorn. Die Arbeit dynamischer junger Künstler wie Carmine Infantino und Joe Kubert sorgte dafür, dass der Strip einer der Top-Seller von DC im sogenannten Goldenen Zeitalter der Comics war. The Flash führte eine Reihe von Solotiteln an, darunterFlash Comics , und er trat auch als Mitglied der Justice Society of America in All Star Comics auf .

1956 erschien ein neuer Blitz in einem der entscheidenden Momente der Comic-Geschichte. In den frühen 1950er Jahren war das Superhelden-Genre fast vollständig durch Horror, wahres Verbrechen und lustige Tier-Comics ersetzt worden. Das hat sich mit Showcase Nr. 1 dramatisch geändert . 4 (Oktober 1956), in dem Barry Allen vorgestellt wurde, ein Polizeiwissenschaftler, der übermenschliche Geschwindigkeit erlangte, als ein Blitz seinen Laborschrank traf und ihn mit einem Cocktail aus elektrifizierten Chemikalien durchtränkte. Das Team hinter dem neuen Flash bestand aus einer Reihe bekannter Namen, insbesondere Schwartz, Kanigher, Broome und Infantino. Alle waren gereift und hatten sich verbessert, besonders Infantino, der dem Strip eine elegante Raffinesse verlieh. Nach vier Ausgaben von Showcase1959 erhielt der Flash seinen eigenen Comic, der bei Nr. 105, der Punkt, an dem die vorherigen Flash-Comics abgebrochen wurden. Nach wie vor hat der neue Flash-Strip den unbeschwerten Ton seiner Geschichten geschickt aufrechterhalten und Humor mit Abenteuer auf eine für die damalige Zeit einzigartige Weise vermischt. Der Erfolg des Blitzes markierte den Beginn des Silberzeitalters der Comics und eine Wiedergeburt des Superhelden.

Wie bei den Flash-Comics des Goldenen Zeitalters enthielt die neue Serie eine Reihe denkwürdiger Bösewichte. Die Liste der kostümierten Bedrohungen, die unter dem Namen Rogues Gallery bekannt sind, umfasste den Spiegelmeister, Gorilla Grodd, Professor Zoom, den Rattenfänger, Captain Boomerang, Abra Kadabra, den Trickster und Captain Cold. In der Tat, wo sich viele Comics in den 1970er Jahren mit sozialen Themen befassten oder in den 80er Jahren dunkel und gewalttätig wurden, blieb der Flash größtenteils derselbe. Dies war vielleicht ein Spiegelbild des bemerkenswert stabilen Kreativteams des Titels. Infantino zeichnete die Serie bis 1968 und kehrte dann in den frühen 1980er Jahren zurück, und Irv Novick zeichnete die meisten anderen Ausgaben. Broome und Kanigher wurden durch Cary Bates ersetzt, der den Comic dann mehr als 10 Jahre lang schrieb.

Im Laufe der Zeit entwickelte der Silver Age Flash eine Art erweiterte Familie. Die erste Ankunft war Wally West, der in Flash Nr. 1 seine eigenen Superspeed-Kräfte erhielt . 110 (Januar 1960). Er nahm den Namen Kid Flash an und begleitete den Flash auf zahlreichen Abenteuern, bevor er sich später den Teen Titans anschloss. Ralph Dibny, der verlängerte Mann, stellte sich zwei Probleme später vor und tat sich bei vielen Gelegenheiten mit dem Flash zusammen. Die Grüne Laterne begleitete den Blitz ebenso oft wie Jay Garrick, der ursprüngliche Blitz. Garrick betrat die Comic-Welt in Flash No. 123, 10 Jahre nach seinem letzten Druckauftritt. Die Popularität dieser Ausgabe führte zur allmählichen Wiedereinführung vieler anderer Helden des Goldenen Zeitalters, einschließlich der Justice Society of America.

1985 wurde The Flash abgesagt und später in diesem Jahr wurde Barry Allen anscheinend in der Miniserie Crisis on Infinite Earths getötet . Wally West übernahm den Mantel des Flashs und bot eine kantigere und jugendlichere Sicht auf den Charakter. Band 2 von The Flash wurde 1987 veröffentlicht. Obwohl zunächst versucht wurde, die Dinge vom alten Flash wegzulenken, waren die verschiedenen Autoren des Comics, darunter William Messner-Loebs, Mark Waid und Geoff Johns brachten bald die Schurken zurück und bewiesen, dass das, was in den 1960er Jahren funktionierte, in den 90er Jahren genauso gut funktionieren konnte.

Barry Allens Enkel Bart debütierte als Speedster Impulse in The Flash , vol. 2, nein. 92 (Juli 1994). Bart war ein hyperaktiver Jugendlicher aus dem 30. Jahrhundert, der in die Vergangenheit geschickt wurde, um den beschleunigten Alterungseffekten entgegenzuwirken, die ein Nebenprodukt seiner Geschwindigkeitskräfte waren. Impulse begeisterte die Fans und erhielt bald seinen eigenen Comic (1995–2002), der schließlich den Namen Kid Flash als Mitglied der Teen Titans annahm. Barry Allen wurde in Final Crisis No. 2 (August 2008), und Wally West wurde so gut wie aus dem Leben gerissen, um Platz für seine Rückkehr zu machen. Dieser Prozess wurde 2011 mit der Flashpoint- Miniserie abgeschlossen, einem massiven Ereignis, das das gesamte DC-Universum neu startete und Barry Allen als einzigen Flash zurückließ. Ein neu interpretierter Jay Garrick debütierte inErde 2 Nr. 1 (Juli 2012). Der Neustart von „New 52“ nach Flashpoint wurde 2016 mit dem Rebirth- Ereignis rückgängig gemacht , bei dem ein Großteil des vorherigen Status Quo, einschließlich Wally West, wiederhergestellt wurde.

Der Flash hatte gemischte Erfolge in anderen Medien. Die Live-Action-Serie The Flash wurde 1990 im Fernsehen ausgestrahlt. Das einstündige Prime-Time-Drama zeichnete sich durch beeindruckende Spezialeffekte und starkes Schreiben aus, aber schlechte Einschaltquoten machten es zu nur zwei Staffeln. Wally West trat regelmäßig im DC Animated Universe auf und war einer der Gründungsfiguren der von der Kritik gefeierten Animationsserie Justice League (2001–04). Barry Allen kehrte zum Live-Action-Fernsehen in The Flash (2014–) zurück, einer Serie, die ihren Platz in der sogenannten „Arrowverse“ nutzte, einer Sammlung von DC-bezogenen Shows im CW-Netzwerk, zu denen auch Arrow (ein grobkörniges Grün) gehörte Arrow Drama) und Supergirl. The Flash gab sein Debüt im DC Extended Universe - einem Film-Franchise, das sich von der Arrowverse unterschied - in der Justice League (2017). Ezra Millers unbeschwerte Darstellung von Barry Allen war einer der wenigen Höhepunkte der ansonsten düsteren und enttäuschenden Extravaganz von Spezialeffekten.