Technische Erziehung

Technische Erziehung, die akademische und berufliche Vorbereitung von Studenten auf Jobs mit angewandter Wissenschaft und moderner Technologie. Es betont das Verständnis und die praktische Anwendung der Grundprinzipien der Naturwissenschaften und der Mathematik und nicht das Erreichen von Kenntnissen in manuellen Fähigkeiten, die eigentlich das Anliegen der beruflichen Bildung sind. Die technische Ausbildung hat zum Ziel, Absolventen auf Berufe vorzubereiten, die über dem Handwerk, aber unter den wissenschaftlichen oder technischen Berufen liegen. Die so beschäftigten Personen werden häufig als Techniker bezeichnet. Die technische Ausbildung unterscheidet sich von der beruflichen Ausbildung, bei der die Theorien, das Verständnis und die Prinzipien eines breiten Themenkörpers im Vordergrund stehen, um den Absolventen in die Lage zu versetzen, in Bereichen wie Wissenschaft, Technik, Recht oder Medizin autoritär zu praktizieren.Technische Berufe sind in einer Vielzahl von Bereichen von entscheidender Bedeutung, darunter Landwirtschaft, Betriebswirtschaft, Computer- und Datenverarbeitung, Bildung, Umwelt- und Ressourcenmanagement, Grafik und Industriedesign sowie Gesundheit und Medizin. Entsprechend sind die technischen Lehrpläne auf ein breites Spektrum spezialisiert. Technische Ausbildung wird in der Regel in Lehrplänen nach dem Abitur angeboten, die zwei Jahre lang sind, nicht zu einem Bachelor-Abschluss führen sollen und an einer Vielzahl von Institutionen angeboten werden, z. B. an technischen Instituten, Junior Colleges, Berufsschulen, und regelmäßige Hochschulen und Universitäten.und Gesundheit und Medizin; Entsprechend sind die technischen Lehrpläne auf ein breites Spektrum spezialisiert. Technische Ausbildung wird in der Regel in Lehrplänen nach dem Abitur angeboten, die zwei Jahre lang sind, nicht zu einem Bachelor-Abschluss führen sollen und an einer Vielzahl von Institutionen angeboten werden, z. B. an technischen Instituten, Junior Colleges, Berufsschulen, und regelmäßige Hochschulen und Universitäten.und Gesundheit und Medizin; Entsprechend sind die technischen Lehrpläne auf ein breites Spektrum spezialisiert. Technische Ausbildung wird in der Regel in Lehrplänen nach dem Abitur angeboten, die zwei Jahre lang sind, nicht zu einem Bachelor-Abschluss führen sollen und an einer Vielzahl von Institutionen angeboten werden, z. B. an technischen Instituten, Junior Colleges, Berufsschulen, und regelmäßige Hochschulen und Universitäten.