Schwarzer Stein von Mekka

Schwarzer Stein von Mekka , Arabisch Al-Ḥajar al-Aswad , muslimisches Objekt der Verehrung, eingebaut in die Ostwand der Kaʿbah (kleiner Schrein in der Großen Moschee von Mekka) und wahrscheinlich aus der vorislamischen Religion der Araber. Es besteht jetzt aus drei großen Stücken und einigen Fragmenten, die von einem Steinring umgeben und mit einem silbernen Band zusammengehalten werden. Der populären islamischen Legende nach wurde der Stein Adam bei seinem Fall aus dem Paradies gegeben und war ursprünglich weiß, wurde aber schwarz, indem er die Sünden der Tausenden von Pilgern aufnahm, die ihn geküsst und berührt haben. 930 wurde es von den Fanatikern der Qarmatianischen Sekte weggetragen und etwa 20 Jahre lang als Lösegeld gehalten.