Kleine Frau

Kleine Frauen , in vollem Umfang Kleine Frauen; oder Meg, Jo, Beth und Amy , ein Roman für Kinder von Louisa May Alcott, der 1868 und 1869 in zwei Teilen veröffentlicht wurde. Ihre Schwester May illustrierte die erste Ausgabe. Es initiierte ein Genre von Familiengeschichten für Kinder.

Szene aus Little Women (2019)Bücher.  Lesen.  Veröffentlichen.  Drucken.  Literatur.  Alphabetisierung.  Reihen gebrauchter Bücher zum Verkauf auf einem Tisch.Quiz Name the Novelist Wer wurde zuerst mit Goodbye Columbus berühmt und erhielt später den Pulitzer-Preis für American Pastoral ?

Meg, Jo, Beth und Amy March werden von ihrer liebenden Mutter Marmee in einer ruhigen Stadt in Massachusetts in vornehmer Armut erzogen, während ihr Vater während des amerikanischen Bürgerkriegs als Armeekaplan dient. Sie sind mit Theodore Lawrence (Laurie) befreundet, dem einsamen Enkel eines reichen alten Mannes nebenan. Die Lebenskraft der Familie ist Jo, ein eigenwilliger Wildfang, der das emotionale Zentrum des Buches darstellt. Im Verlauf des Romans heiratet die schöne, eitle Meg Lauries Tutor John Brooke und gründet ihre eigene Familie. leise, krank Beth stirbt an Scharlach; Die künstlerische Amy heiratet Laurie, nachdem er von Jo abgelehnt wurde. und Jo heiratet Professor Bhaer, den sie in einer Pension kennenlernt, und gemeinsam gründen sie eine Schule für Jungen.

Der Roman hat zwei Fortsetzungen: Little Men: Das Leben in Plumfield mit Jo's Boys (1871) und Jo's Boys und wie sie sich herausstellten (1886). Little Women inspirierte auch zahlreiche Filme, darunter den Klassiker von 1933 mit Katharine Hepburn als Jo und einen Film von Gillian Armstrong aus dem Jahr 1994. Darüber hinaus fand die Adaption der Regisseurin und Drehbuchautorin Greta Gerwig im Jahr 2019 große Anerkennung.

Szene aus Little Women (1949) Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.