Flagge von Tansania

Flagge von Tansania

Der Befreiungskampf in Tanganyika wurde von der Tanganyika African National Union angeführt, deren Flagge eine horizontale Trikolore von Grün-Schwarz-Grün war. Die Wahlen bestätigten die überwältigende Unterstützung der Organisation durch die Bevölkerung, und die britischen Behörden schlugen vor, die Parteifahne nach der Unabhängigkeit am 9. Dezember 1961 als Nationalflagge zu ändern. Zu diesem Zeitpunkt wurden gelbe Fimbrationen hinzugefügt.

Kenia.  Kenianische Frauen in traditioneller Kleidung.  Kenia, OstafrikaQuiz Exploring Africa: Fakt oder Fiktion? Angola ist das südlichste Land Afrikas.

Unter arabischer Herrschaft hatte Sansibar lange Zeit eine rote Fahne gehisst, aber am 12. Januar 1964 kam ein schwarzafrikanisches Regime unter einer Flagge von Schwarz, Gelb und Blau an die Macht. Im folgenden Monat führte die regierende Afro-Shirazi-Partei eine neue Nationalflagge ein, die ihrer eigenen ähnlich war. Die horizontalen blau-schwarz-grünen Streifen standen für das Meer, die Menschen bzw. das Land, während ein schmaler weißer vertikaler Streifen am Hebezeug für Frieden sorgte.

Im April 1964 schlossen sich die Länder Tanganjika und Sansibar zusammen, und Anfang Juli verschmolzen ihre Flaggentraditionen, um die neue Nationalflagge Tansanias zu schaffen. Die Flaggenfarben wurden zur Unterscheidungskraft diagonal eingearbeitet. Die Mehrheitsbevölkerung des Landes wird durch den schwarzen Streifen symbolisiert, während Grün auf die reichen landwirtschaftlichen Ressourcen des Landes hinweist. Der Mineralreichtum spiegelt sich in den schmalen gelben Rändern wider, während der Indische Ozean durch Blau symbolisiert wird. Nach der Vereinigung Sansibars mit Tanganjika wurde die Flagge Sansibars dennoch weiterhin lokal auf diesen Inseln verwendet.