Kroger Co.

Kroger Co. , ehemals (1883–1902) Great Western Tea Company und (1902–46) Kroger Grocery and Baking Co. , amerikanische Supermarktkette und verwandte Einzelhandelsgeschäfte. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts war Kroger der drittgrößte Einzelhändler der Welt und die größte Kette freistehender Supermärkte in den USA. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Cincinnati, Ohio.

Die Kroger Co. geht auf ein Unternehmen namens Great Western Tea Company zurück, das 1883 von Bernard H. („Barney“) Kroger und BA Branagan in Cincinnati gegründet wurde. Kroger, ein ehemaliger Kaffee- und Teeverkäufer, kaufte bald aus Branagans Interesse heraus, und bis 1885 hatte er eine Kette von vier Lebensmitteln. 1901 gründete er eine Bäckerei, die als eigener Lieferant fungierte und die Kosten senkte. Das Unternehmen besaß später viele andere Lebensmittelverarbeitungsbetriebe. Die Kette war bis 1902 auf 40 Geschäfte angewachsen, als sie als Kroger Grocery and Baking Co. gegründet wurde. Kroger kaufte 1904 eine Fleischfirma und richtete ihre ersten Fleischabteilungen im Geschäft ein, um seinen Kunden einen Schritt näher zu kommen der Lebensmitteleinkauf.

Bis 1920 hatte das Unternehmen einen raschen Expansionsprozess über die Region Cincinnati hinaus begonnen. Kroger verkaufte seine Aktien und zog sich 1928 aus dem Geschäft zurück. Im folgenden Jahr betrieb das Unternehmen 5.575 Geschäfte - mehr als je zuvor oder seitdem. In den 1930er Jahren wurden Lebensmittelgeschäfte an der Straßenecke durch Supermärkte ersetzt, die größer, aber weniger zahlreich waren. Das Unternehmen nahm 1946 seinen heutigen Namen an.

1979 wurde Kroger die zweitgrößte Supermarktkette in den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen bewahrte 1988 seine Unabhängigkeit, indem es ein Leveraged Buyout-Angebot der Investmentfirma Kohlberg Kravis Roberts abwehrte. In der Zwischenzeit wurde der Expansionsprozess fortgesetzt. Einige Ketten arbeiteten weiterhin unter ihren früheren Namen, nachdem sie Kroger-Einheiten geworden waren. Dazu gehörten Dillons, Food-4-Less, Fred Meyer, Frys, Harris Teeter, Jay-C, King Soopers, QFC, Ralphs, Roundys und Smiths. Die 1999 abgeschlossene Akquisition von Fred Meyer machte Kroger zum größten Einzelhandelsgeschäft in den USA. Die Fred Meyer Superstores verkauften neben Lebensmitteln auch Schmuck und viele andere Arten von allgemeinen Waren. Sogar in den Standardgeschäften von Kroger befand sich normalerweise eine Apotheke, und in einigen gab es auch Tankstellen.

Robert Lewis