Li

Li , konfuzianisches Konzept, das oft als „Ritual“, „angemessenes Verhalten“ oder „Anstand“ bezeichnet wird. Ursprünglich bezeichnete Li Gerichtsriten, die durchgeführt wurden, um die soziale und kosmische Ordnung aufrechtzuerhalten. Konfuzianer interpretierten es jedoch neu als formale soziale Rollen und Institutionen, die die Alten ihrer Ansicht nach von kosmischen Modellen abstrahiert hatten, um das Gemeinschaftsleben zu ordnen. Aus üblichen Mustern wurden li konventionelle Normen, die ein neues Konzept eines verinnerlichten Höflichkeitskodex hervorbrachten, der das richtige menschliche Verhalten definierte. Es ist dieses Konzept, das sowohl im frühen Korpus der konfuzianischen Literatur gefeiert als auch im konfuzianischen Klassiker Liji („Record of Rites“) kodifiziert wird . Über bloße Höflichkeit oder Konvention hinaus, liist von zentraler Bedeutung für die konfuzianische menschenzentrierte Religiosität. Li ist ein Derivat der natürlichen Ordnung und behält eine kosmische Rolle bei der Verzauberung der menschlichen Erfahrung, indem es sie mit der Natur in Einklang bringt.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Matt Stefon, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.