Walpurgisnacht

Walpurgisnacht , ein traditioneller Feiertag, der am 30. April in Nordeuropa und Skandinavien gefeiert wird. In Schweden gehören zu den typischen Urlaubsaktivitäten das Singen traditioneller Frühlingsvolkslieder und das Anzünden von Freudenfeuern. In Deutschland wird der Feiertag gefeiert, indem man sich Kostüme anzieht, Menschen Streiche spielt und laute Geräusche erzeugt, um das Böse in Schach zu halten. Viele Menschen hängen auch gesegnete Laubzweige an Häuser und Scheunen, um böse Geister abzuwehren, oder sie lassen Brotstücke mit Butter und Honig, genannt Ankenschnitt , als Opfergaben für Phantomhunde.

In Finnland verschmelzen Walpurgisnacht und Maifeiertag effektiv zu einer einzigen Feier, die normalerweise als Vappu bezeichnet wird und zu den wichtigsten Feiertagen des Landes gehört. Anfangs wurde die Walpurgisnacht von der finnischen Oberschicht gefeiert. Dann, im späten 19. Jahrhundert, nahmen Studenten (vor allem Ingenieurstudenten) ihre Feier auf. Heute beginnt die Feier am Abend des 30. April, oft ergänzt durch das Trinken von alkoholischen Getränken, insbesondere Sekt. Die karnevalsähnlichen Festlichkeiten werden auf den nächsten Tag übertragen und nehmen häufig eine familiäre Dimension an, da Freunde und Verwandte in Parks zwischen Luftballons picknicken und Sima konsumieren , einen hausgemachten alkoholarmen (und manchmal nicht so alkoholarmen) Met.

Die Ursprünge des Feiertags gehen auf heidnische Feste der Fruchtbarkeitsriten und den Frühling zurück. Nach der Christianisierung der Nordländer wurde das heidnische Fest mit der Legende von St. Walburga verbunden, einer in England geborenen Nonne, die im deutschen Kloster Heidenheim lebte und später dort Äbtissin wurde. Walburga soll die Krankheiten vieler Anwohner geheilt haben. Walburga wird traditionell mit dem 1. Mai in Verbindung gebracht, weil sie im Mittelalter nach der Übersetzung ihrer sterblichen Überreste von ihrem Bestattungsort in eine Kirche um 870 heilig gesprochen wurde. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass das Datum ihrer Heiligsprechung rein zufällig mit dem Datum von ist Bei den heidnischen Frühlingsfeiern konnten die Menschen beide kirchenrechtlichen Ereignisse ohne Angst vor Repressalien feiern.

Dieser Artikel wurde zuletzt von Jeff Wallenfeldt, Manager, Geographie und Geschichte, überarbeitet und aktualisiert.