Menelaos

Menelaos , in der griechischen Mythologie König von Sparta und jüngerer Sohn von Atreus, König von Mykene; Die Entführung seiner Frau Helen führte zum Trojanischen Krieg. Während des Krieges diente Menelaos unter seinem älteren Bruder Agamemnon, dem Oberbefehlshaber der griechischen Streitkräfte. Als Phrontis, einer seiner Besatzungsmitglieder, getötet wurde, verzögerte Menelaos seine Reise, bis der Mann begraben worden war, was seine Charakterstärke unter Beweis stellte. Nach dem Fall Trojas erholte Menelaos Helen und brachte sie nach Hause. Menelaos war eine prominente Figur in der Ilias und der Odyssee , wo ihm nach seinem Tod ein Platz in Elysium versprochen wurde, weil er mit einer Tochter des Zeus verheiratet war. Der Dichter Stesichorus (blühendes 6. Jahrhundert v. Chr.) Führte eine Verfeinerung der Geschichte ein, die Euripides in seinem Stück verwendeteHelen : Es war ein Phantom, das nach Troja gebracht wurde, während die echte Helen nach Ägypten ging, wo sie von Menelaos gerettet wurde, nachdem er auf dem Heimweg von Troja zerstört worden war und das Phantom Helen verschwunden war.

MenelaosMythologie.  Griechisch.  Hermes.  (Römischer Merkur)Quiz Eine Studie zur griechischen und römischen Mythologie Wer führte die Argonauten auf die Suche nach dem Goldenen Vlies? Dieser Artikel wurde zuletzt von Michael Ray, Herausgeber, überarbeitet und aktualisiert.