Anheuser-Busch Companies, Inc.

Anheuser-Busch Companies, Inc. , ein amerikanisches Unternehmen, das einer der größten Bierproduzenten der Welt ist. Es wurde 2008 eine Tochtergesellschaft von Anheuser-Busch InBev. Der Hauptsitz befindet sich in St. Louis, Missouri.

Anheuser-Busch BrauereiDer Friedenspalast (Vredespaleis) in Den Haag, Niederlande.  Der Internationale Gerichtshof (Justizorgan der Vereinten Nationen), die Haager Akademie für Internationales Recht, die Peace Palace Library und Andrew Carnegie helfen bei der BezahlungQuiz World Organisationen: Fakt oder Fiktion? Die Weltgesundheitsorganisation ist ein spezialisierter Zweig der Regierung der Vereinigten Staaten.

Das Unternehmen hatte seinen Ursprung in einer kleinen Brauerei, die 1852 von George Schneider in St. Louis eröffnet wurde. Dieses ins Stocken geratene Unternehmen wurde 1860 vom Seifenhersteller Eberhard Anheuser gekauft, und im folgenden Jahr heiratete Anheusers Tochter Adolphus Busch, einen Brauereilieferanten, der zum treibende Kraft für den zukünftigen Erfolg der Brauerei. Busch leistete Pionierarbeit bei der Verwendung von gekühlten Triebwagen und der Pasteurisierung in der Brauindustrie, um das erste national verkaufte Bier in den USA herzustellen. 1876 ​​stellte das Unternehmen ein neues, helles Bier namens Budweiser vor. 1879 wurde das Unternehmen gegründet und der Name E. Anheuser & Company in Anheuser-Busch Brewing Association geändert. Busch wurde 1880 nach Anheusers Tod Präsident des Unternehmens. Die Marke Michelob wurde 1896 eingeführt.

Budweiser Logo.

Während der Präsidentschaft (1946–75) von August Anheuser Busch Jr. und seinem Sohn August A. Busch III leitete das Unternehmen seine Brauerei erheblich und leitete die Firma bis ins 21. Jahrhundert. Bis dahin waren Anheuser-Busch-Unternehmen der weltweit größte Brauer, wurde jedoch 2004 von InBev, einem durch die Fusion von AmBev und Interbrew gegründeten Unternehmen, übertroffen. Anheuser-Busch blieb jedoch einkommensmäßig am größten. Das Unternehmen diversifizierte sich in Branchen wie Aluminiumrecycling, Immobilienentwicklung, Rasenbau, Etikettendruck und die Verarbeitung von Rohstoffen wie Reis und Malz. Im Juli 2008 erklärte sich Anheuser-Busch bereit, von InBev für rund 52 Milliarden US-Dollar gekauft zu werden. Nach Abschluss der Übernahme im November 2008 wurde der neu gegründete Anheuser-Busch InBev zum weltweit größten Brauer. Im Jahr 2016 erwarb das Unternehmen SABMiller,ein Getränkehersteller mit Sitz in London für mehr als 100 Milliarden US-Dollar.

Anheuser-Busch ist auch ein bedeutender Eigentümer von Familienunterhaltungsattraktionen. Darunter befinden sich drei SeaWorld-Vergnügungsparks; Wasserparks in Florida und Virginia; Sesame Place, ein Wasser- und Vergnügungspark mit dem Thema einer Sesamstraße in Pennsylvania; Busch Gardens, ein Zoo und Vergnügungspark mit afrikanischen Themen in Tampa, Florida; und Busch Gardens, ein Vergnügungspark mit historischen europäischen Themen, in der Nähe von Williamsburg, Virginia. Anheuser-Busch besaß von 1953 bis 1996 auch das professionelle Baseballteam der St. Louis Cardinals.

Busch Gardens Tampa Bay Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.