Flagge von Louisiana

Louisiana Staatsflagge

Ein Pelikan, der an seiner Brust reißt, um seine Jungen zu füttern, ist das zentrale Emblem der Flagge. Echte Pelikane üben diese Aktivität nie aus, aber seit dem Mittelalter steht dieses Symbol für den Geist der Selbstaufopferung und der Hingabe an die Nachkommen. In grafischer Form wurde das Bild in vielen Büchern, Drucken und Gemälden gefunden und traditionell von frühen französischen Siedlern in Louisiana in Erinnerung gerufen. Bereits 1812 wurde der Pelikan als Louisiana-Symbol verwendet; es erschien auf dem Staatssiegel sowie auf einigen inoffiziellen Flaggen.

Während des Bürgerkriegs (1861–65) nahm Louisiana eine Flagge an, die dem Sternenbanner etwas ähnelte, jedoch rote, weiße und blaue Streifen und einen roten Kanton mit einem einzigen gelben Stern aufwies. Es enthielt somit die Farben Frankreichs und Spaniens, ehemaliger Kolonialherren von Louisiana und der Vereinigten Staaten. Im Jahr 1912, dem hundertsten Jahrestag der Staatlichkeit, erkannte der Gesetzgeber ein Flaggendesign an, das das Pelikan-und-sein-jung-Motiv darstellt. Eine künstlerischere mehrfarbige Version des Pelikan-Emblems wurde im November 2010 verabschiedet.

Staatsflagge von Louisiana, 1912–2010.