Weltgesundheitsorganisation

Weltgesundheitsorganisation (WHO) , Französische Organisation Mondiale de la Santé, 1948 gegründete Sonderorganisation der Vereinten Nationen (UN) zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit. Obwohl es von der Gesundheitsorganisation des Völkerbundes (gegründet 1923) und dem Internationalen Büro für öffentliche Gesundheit in Paris (gegründet 1907) spezifische Aufgaben im Zusammenhang mit Seuchenbekämpfung, Quarantänemaßnahmen und Standardisierung von Arzneimitteln übernommen hatte, erhielt die WHO eine breites Mandat gemäß seiner Verfassung zur Förderung des Erreichens eines „höchstmöglichen Gesundheitsniveaus“ aller Völker. Die WHO definiert Gesundheit positiv als „Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur der Abwesenheit von Krankheit oder Gebrechen“. Jedes Jahr feiert die WHO ihr Gründungsdatum, den 7. April 1948, als Weltgesundheitstag.

Weltgesundheitsorganisation: ImpfungenDeutscher politischer Theoretiker Karl Marx;  KommunismusQuiz Ein Studium der Geschichte: Wer, was, wo und wann? Mit welcher politischen Lehre ist Karl Marx am engsten verbunden?

Mit dem Verwaltungssitz in Genf arbeitet die Regierungsführung der WHO über die Weltgesundheitsversammlung, die jährlich als allgemeines politisches Entscheidungsgremium zusammentritt, und über einen Vorstand von Gesundheitsspezialisten, der von der Versammlung für drei Jahre gewählt wird. Das WHO-Sekretariat, das Routineoperationen durchführt und bei der Umsetzung von Strategien hilft, besteht aus Experten, Mitarbeitern und Außendienstmitarbeitern, die Termine in der Zentrale oder in einem der sechs regionalen WHO-Büros oder anderen Büros in Ländern auf der ganzen Welt haben. Die Agentur wird von einem Generaldirektor geleitet, der vom Vorstand ernannt und von der Weltgesundheitsversammlung ernannt wird. Der Generaldirektor wird von einem stellvertretenden Generaldirektor und mehreren stellvertretenden Generaldirektoren unterstützt, die sich jeweils auf einen bestimmten Bereich innerhalb des WHO-Rahmens spezialisiert haben, z.Frauen- und Kindergesundheit oder Gesundheitssysteme und Innovation. Die Agentur finanziert sich hauptsächlich aus jährlichen Beiträgen der Mitgliedsregierungen auf der Grundlage der relativen Zahlungsfähigkeit. Darüber hinaus wurden der WHO nach 1951 erhebliche Mittel aus dem erweiterten Programm für technische Hilfe der Vereinten Nationen zugewiesen.

WHO-Beamte überprüfen und aktualisieren regelmäßig die Führungsprioritäten der Agentur. Im Zeitraum 2014-19 waren die Führungsprioritäten der WHO auf Folgendes ausgerichtet:

  • 1. Unterstützung von Ländern, die Fortschritte auf dem Weg zu einer universellen Krankenversicherung anstreben

  • 2. Unterstützung der Länder beim Aufbau ihrer Fähigkeit zur Einhaltung der internationalen Gesundheitsvorschriften

  • 3. Verbesserung des Zugangs zu wichtigen und hochwertigen medizinischen Produkten

  • 4. Berücksichtigung der Rolle sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Faktoren für die öffentliche Gesundheit

  • 5. Koordinierung der Reaktionen auf nichtübertragbare Krankheiten

  • 6. Förderung der öffentlichen Gesundheit und des Wohlbefindens im Einklang mit den von den Vereinten Nationen festgelegten Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Die von diesen Prioritäten umfassten Arbeiten verteilen sich auf eine Reihe von gesundheitsbezogenen Bereichen. Zum Beispiel hat die WHO einen kodifizierten Satz internationaler Hygienevorschriften festgelegt, um Quarantänemaßnahmen zu standardisieren, ohne den Handel und den Flugverkehr über nationale Grenzen hinweg unnötig zu beeinträchtigen. Die WHO informiert die Mitgliedsländer auch über die neuesten Entwicklungen in der Krebsforschung, der Arzneimittelentwicklung, der Krankheitsvorbeugung, der Kontrolle der Drogenabhängigkeit, dem Impfstoffgebrauch und den Gesundheitsrisiken von Chemikalien und anderen Substanzen.

Die WHO fördert Maßnahmen zur Bekämpfung von Epidemien und endemischen Krankheiten durch die Förderung von Massenkampagnen mit landesweiten Impfprogrammen, Anweisungen zum Einsatz von Antibiotika und Insektiziden, die Verbesserung von Labor- und klinischen Einrichtungen zur Früherkennung und Prävention, Unterstützung bei der Versorgung mit reinem Wasser und Sanitärsysteme und Gesundheitserziehung für Menschen in ländlichen Gemeinden. Diese Kampagnen hatten einige Erfolge gegen AIDS, Tuberkulose, Malaria und eine Vielzahl anderer Krankheiten. Im Mai 1980 wurden die Pocken weltweit ausgerottet, was vor allem den Bemühungen der WHO zu verdanken war. Im März 2020 erklärte die WHO den weltweiten Ausbruch von COVID-19, einer schweren Atemwegserkrankung, die durch ein neuartiges Coronavirus verursacht wurde, das Ende 2019 erstmals in Wuhan, China, auftrat, als Pandemie.Die Agentur fungierte als weltweites Informationszentrum für die Krankheit und lieferte regelmäßig Lageberichte und Medieninformationen zu Ausbreitung und Sterblichkeitsraten. Abgabe technischer Anleitungen und praktischer Ratschläge für Regierungen, Gesundheitsbehörden, Beschäftigte im Gesundheitswesen und die Öffentlichkeit; und Veröffentlichung von Aktualisierungen der laufenden wissenschaftlichen Forschung. Als pandemiebedingte Infektionen und Todesfälle in den Vereinigten Staaten weiter zunahmen, war Pres. Donald J. Trump beschuldigte die WHO, sich mit China verschworen zu haben, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in diesem Land in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen. Im Juli 2020 teilte die Trump-Regierung den Vereinten Nationen offiziell mit, dass die Vereinigten Staaten im Juli 2021 aus der Agentur austreten würden.Abgabe technischer Anleitungen und praktischer Ratschläge für Regierungen, Gesundheitsbehörden, Beschäftigte im Gesundheitswesen und die Öffentlichkeit; und Veröffentlichung von Aktualisierungen der laufenden wissenschaftlichen Forschung. Als pandemiebedingte Infektionen und Todesfälle in den Vereinigten Staaten weiter zunahmen, war Pres. Donald J. Trump beschuldigte die WHO, sich mit China verschworen zu haben, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in diesem Land in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen. Im Juli 2020 teilte die Trump-Regierung den Vereinten Nationen offiziell mit, dass die Vereinigten Staaten im Juli 2021 aus der Agentur austreten würden.Abgabe technischer Anleitungen und praktischer Ratschläge für Regierungen, Gesundheitsbehörden, Beschäftigte im Gesundheitswesen und die Öffentlichkeit; und Veröffentlichung von Aktualisierungen der laufenden wissenschaftlichen Forschung. Als pandemiebedingte Infektionen und Todesfälle in den Vereinigten Staaten weiter zunahmen, war Pres. Donald J. Trump beschuldigte die WHO, sich mit China verschworen zu haben, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in diesem Land in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen. Im Juli 2020 teilte die Trump-Regierung den Vereinten Nationen offiziell mit, dass die Vereinigten Staaten im Juli 2021 aus der Agentur austreten würden.Trump beschuldigte die WHO, sich mit China verschworen zu haben, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in diesem Land in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen. Im Juli 2020 teilte die Trump-Regierung den Vereinten Nationen offiziell mit, dass die Vereinigten Staaten im Juli 2021 aus der Agentur austreten würden.Trump beschuldigte die WHO, sich mit China verschworen zu haben, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in diesem Land in den frühen Stadien des Ausbruchs zu verbergen. Im Juli 2020 teilte die Trump-Regierung den Vereinten Nationen offiziell mit, dass die Vereinigten Staaten im Juli 2021 aus der Agentur austreten würden.

Weltgesundheitsorganisation

Bei ihren regelmäßigen Aktivitäten fördert die WHO die Stärkung und den Ausbau der öffentlichen Gesundheitsbehörden der Mitgliedsstaaten, berät die Regierungen bei der Ausarbeitung langfristiger nationaler Gesundheitspläne technisch, entsendet internationale Expertenteams zur Durchführung von Feldstudien und Demonstrationsprojekten und hilft Einrichtung lokaler Gesundheitszentren und Unterstützung bei der Entwicklung nationaler Ausbildungseinrichtungen für medizinisches und pflegerisches Personal. Durch verschiedene Bildungsunterstützungsprogramme kann die WHO Stipendien für Ärzte, Gesundheitsbehörden, Krankenschwestern, Sanitärinspektoren, Forscher und Labortechniker vergeben.

Der erste Generaldirektor der WHO war der kanadische Arzt Brock Chisholm, der von 1948 bis 1953 tätig war. Zu den späteren Generaldirektoren der WHO gehörten der Arzt und ehemalige Premierminister von Norwegen, Gro Harlem Brundtland (1998–2003), der südkoreanische Epidemiologe und Experte für öffentliche Gesundheit Lee Jong -Wook (2003–06) und die chinesische Beamtin Margaret Chan (2007–17). Der äthiopische Gesundheitsbeamte Tedros Adhanom Ghebreyesus wurde 2017 Generaldirektor der WHO.

Margaret Chan Dieser Artikel wurde zuletzt von Brian Duignan, Senior Editor, überarbeitet und aktualisiert.