Der Befreier

The Liberator , Wochenzeitung des abolitionistischen Kreuzfahrers William Lloyd Garrison seit 35 Jahren (1. Januar 1831 - 29. Dezember 1865). Es war die einflussreichste Antisklaverei-Zeitschrift in der Zeit vor dem Bürgerkrieg in der Geschichte der USA. Obwohl The Liberator, veröffentlicht in Boston, eine bezahlte Auflage von nur 3.000 Exemplaren beanspruchen konnte, erreichte es mit seiner kompromisslosen Befürwortung einer sofortigen Emanzipation für die Millionen schwarzer Amerikaner, die im ganzen Süden in Knechtschaft gehalten werden, ein viel breiteres Publikum. Im Norden forderte Garrisons Botschaft der moralischen Überredung gemäßigte Reformer auf, die Grundsätze der Unabhängigkeitserklärung auf alle Menschen anzuwenden, unabhängig von ihrer Hautfarbe. Ängstliche Sklavenhalter im Süden, die fälschlicherweise davon ausgehen, dass The Liberatorvertrat die Mehrheitsmeinung der Nordländer, reagierte militant, indem sie die Sklaverei als „positives Gut“ verteidigte und immer strengere Maßnahmen erließ, um jeglichen möglichen Widerstand gegen ihre „eigentümliche Institution“ zu unterdrücken. Garrisons Veröffentlichung veränderte den Kurs der amerikanischen Antisklaverei-Bewegung weiter, indem sie darauf bestand, dass die Abschaffung und nicht die afrikanische Kolonialisierung die Antwort auf das Problem der Sklaverei sei. Siehe auch Abolitionismus.

William Lloyd Garrison. Dieser Artikel wurde zuletzt von Amy Tikkanen, Korrekturmanagerin, überarbeitet und aktualisiert.