Alle in der Familie

All in the Family , amerikanische Fernsehsituationskomödie, die acht Staffeln lang auf CBS ausgestrahlt wurde (1971–79). Die Show wurde von 1979 bis 1983 unter dem Titel Archie Bunker's Place fortgesetzt .

Alle in der FamilieBerle, MiltonLesen Sie mehr zu diesem Thema Fernsehen in den USA: All in the Family Erstellt von Norman Lear und basiert lose auf der britischen Sitcom Till Death Us Do Part, All in the Family war ...

All in the Family wurde zu einer der erfolgreichsten Sitcoms seiner Zeit. Die Show basiert auf der beliebten britischen Komödie Till Death Us Do Part (1965–75) und wurde von den Produzenten Norman Lear und Alan („Bud“) Yorkin für ein amerikanisches Publikum adaptiert. All in the Family ging mit seinem oft kontroversen Thema neue Wege und wurde fünf Jahre in Folge zur bestbewerteten Show in den USA. Für herausragende Comedy-Serien gewann sie vier Emmy Awards in Folge. Ein Großteil seines Erfolgs war auf die offene und satirische Behandlung sensibler oder wichtiger Themen wie Rasse, Geschlecht, Geschlecht, Bigotterie und soziale Ungleichheit zurückzuführen. Die willige und geschickte Darstellung dieser Themen wirkte sich damals dramatisch aus und beeinflusste das Fernsehen nachhaltig.

Die Show betrifft das häusliche Leben der Bunkers, einer weißen Familie der unteren Mittelklasse, die in Queens, New York, lebt. Der Protagonist und die Quelle für einen Großteil des Humors war Archie Bunker (gespielt von Carroll O'Connor), ein vokaler und vorurteilsvoller Arbeiter. Archie, ein immer mürrischer Sozialkonservativer, vertritt eine nostalgische Sicht auf Amerika und sieht seine Lebensweise durch den Aufstieg ethnischer Minderheiten wie Afroamerikaner, Hispanics und Juden (die er alle mit abfälligen Beinamen bezeichnet) bedroht. Archies Harangues werden von seiner neurotischen und passiven Frau Edith (Jean Stapleton) toleriert, aber ständig von seinem Schwiegersohn Mike Stivic (Rob Reiner, später Regisseur von Filmen wie A Few Good Men) herausgefordert[1992]), ein Student und Liberaler, verheiratet mit Gloria (Sally Struthers). Während Mikes Sympathien das Gegenteil von Archies sind, sind sie gleichermaßen lautstark und antagonistisch.

Jean Stapleton und Carroll O'Connor in der ganzen Familie Dieser Artikel wurde zuletzt von Patricia Bauer, Assistant Editor, überarbeitet und aktualisiert.