National Park Service

Besichtigen Sie die Geysire und heißen Quellen des Yellowstone-Nationalparks und beobachten Sie die Tierwelt

National Park Service (NPS) , eine Behörde des US-Innenministeriums, die mehrere hundert Nationalparks, Denkmäler, historische Stätten und andere ausgewiesene Grundstücke der Bundesregierung verwaltet und unterhält. Es wurde 1916 durch einen Akt des US-Kongresses gegründet, der vom US-Präsidenten gesetzlich unterzeichnet wurde. Woodrow Wilson. Das Gesetz sah vor, dass der neue Dienst „die Landschaft und die natürlichen und historischen Objekte sowie das wilde Leben darin bewahren und… sie für den Genuss künftiger Generationen unbeeinträchtigt lassen soll“.

Ausbrechen des alten treuen Geysirs, oberes Geysir-Becken, Yellowstone-Nationalpark, nordwestliches Wyoming, USAGutzon Borglum.  Präsidenten.  Skulptur.  Nationalpark.  George Washington.  Thomas Jefferson.  Theodore Roosevelt.  Abraham Lincoln.  Mount Rushmore National Memorial, South Dakota. Quiz Nationalparks und Sehenswürdigkeiten Quiz Welcher riesige Canyon, der vom Colorado River im Nordwesten von Arizona, USA, geschnitten wird, ist für seine fantastischen Formen und Farben bekannt?

Ursprünge des US-Nationalparksystems

Als die Vereinigten Staaten Anfang und Mitte des 19. Jahrhunderts ihre Territorien nach Westen ausdehnten, wagten sich die Amerikaner daran, diese riesigen unbekannten Gebiete zu erkunden, die sich bis zum Pazifik erstreckten. Die Lewis- und Clark-Expedition von 1804–06 und nachfolgende Streifzüge von organisierten Gruppen und Einzelpersonen brachten Geschichten über bemerkenswerte Wunder zurück, die im Westen gesehen worden waren - Orte, die später als Yellowstone (in Wyoming, Idaho und Montana), Yosemite, bezeichnet wurden (in der kalifornischen Sierra Nevada), der Grand Canyon (in Arizona) und viele andere. Eine wachsende Zahl von Menschen, insbesondere der Naturforscher und Naturschützer John Muir, forderte die Bundesregierung auf, diese malerischen Orte vor Ausbeutung zu schützen.

  • Der Colorado River im Marble Canyon am nordöstlichen Ende des Grand Canyon National Park im Nordwesten von Arizona.
  • John Muir

1871 nahmen der Fotograf William Henry Jackson und der Maler Thomas Moran an einer Expedition in die Yellowstone-Region teil, die von Ferdinand V. Hayden geleitet und vom US Geological Survey gesponsert wurde. Nach der Rückkehr der Expedition in den Osten begeisterten Jacksons Bilder von Yellowstone und insbesondere eine Reihe spektakulärer großer Gemälde des Grand Canyon des Yellowstone und anderer von Moran dort ausgeführter Wunder die amerikanische Öffentlichkeit. Im folgenden Jahr genehmigte der Kongress die Schaffung von Yellowstone als erstem Nationalpark des Landes - und was allgemein als der weltweit angesehen wird. (Einige Naturforscher und andere haben argumentiert, dass es Hinweise darauf gibt, dass die Gründung von Yellowstone vor der Gründung des Bogd Khan Mountain National Park in der Mongolei erfolgte, der möglicherweise bereits 1778 begann.)

The Grand Cañon, Yellowstone, Reproduktion eines Aquarellgemäldes von Thomas Moran, veröffentlicht im Yellowstone-Nationalpark von Ferdinand Vandiveer Hayden, und in den Bergregionen von Teilen von Idaho, Nevada, Colorado und Utah (1876).

Der Kongress richtete in den nächsten Jahrzehnten mehr als ein Dutzend neue Nationalparks ein, darunter Yosemite (1890), Crater Lake (1902) und Glacier (1910). Trotzdem äußerten John Muir und andere weiterhin Bedenken, dass diese Orte und andere Orte von landschaftlicher Schönheit nicht angemessen erhalten würden. Muir hatte die Gelegenheit, seinen Fall direkt dem US-Präsidenten mitzuteilen. Theodore Roosevelt - der selbst ein begeisterter Naturforscher und Outdoor-Enthusiast war -, als die beiden im Sommer 1903 zusammen in Yosemite lagerten. Drei Jahre später verabschiedete der Kongress das Antikengesetz von 1906, das dem Präsidenten die Befugnis gab, Bundesländer zu erhalten Bezeichnung als nationale Denkmäler. Roosevelt proklamierte bald das erste Denkmal, den Devils Tower, und in den nächsten 10 Jahren wurden mehr als 30 andere solcher Einheiten proklamiert.etwa die Hälfte davon von Roosevelt.

  • Vernal Fall
  • Crater Lake, Oregon, USA, berühmt für seine tiefblaue Farbe, mit Wizard Island am westlichen Ende.
  • Gletschernationalpark: Iceberg Cirque

Gründung des NPS

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war klar, dass im Land ein System von Nationalparks geschaffen wurde. Alle Nationalparks und die meisten Nationaldenkmäler standen im Zuständigkeitsbereich des Innenministeriums, wurden jedoch zu diesem Zeitpunkt jeweils separat und von verschiedenen Behörden verwaltet. Yellowstone wurde zum Beispiel von der US-Armee überwacht. Keiner wurde jedoch effektiv betrieben, auch weil nur wenige Ressourcen für den Betrieb und die Wartung der Parks bereitgestellt wurden. Darüber hinaus nutzten private Interessen in vielen Fällen die Ressourcen in den Parks, indem sie Holz fällten, Vieh weideten oder wild lebende Tiere jagten.

1914 schrieb Stephen Mather, ein wohlhabender Geschäftsmann, dem Innenminister über den schlechten Zustand der Parks, die er in diesem Sommer in der Sierra Nevada besucht hatte. Der Sekretär schlug Mather vor, das System zu verbessern, indem er sich der Abteilung in Washington, DC, anschloss. Zwei Jahre später verabschiedete der Kongress durch die Bemühungen von Mather und seinem Assistenten Horace Albright das sogenannte „Organic Act“, das die Gründung von genehmigte der NPS. Mather wurde zum ersten Direktor ernannt.

Mather und Albright (die 1929 die Nachfolge von Mather als Direktor antraten) machten sich daran, alle NPS-Liegenschaften unter der zentralen Anleitung des Dienstes zu vereinheitlichen. Sie gründeten ein Korps von NPS-Superintendenten und Rangern, die der Verwaltung der Nationalparks und Denkmäler Stabilität, Ordnung und Professionalität verliehen. Die beiden Männer förderten auch unermüdlich die Parks und ihre Wunder, um mehr Menschen zu ermutigen, sie zu besuchen, und um die Regierungsbehörden davon zu überzeugen, mehr Parks zu schaffen. Zwischen 1916 und 1933 (als Albright zurücktrat) wurden mehr als ein Dutzend neue Nationalparks gegründet, darunter der Grand Canyon (1919) und (alle im Mai 1926) die Great Smoky Mountains, Shenandoah und die Mammoth Cave. Dutzende neuer nationaler Denkmäler wurden ebenfalls benannt, von denen viele - darunter die Carlsbad Cave (jetzt Carlsbad Caverns), Glacier Bay,und Death Valley - wurden später Nationalparks.

  • Nationalpark Great Smoky Mountains, westliches North Carolina.
  • Giant Dome und Twin Domes, Stalagmiten im Big Room der Carlsbad Cavern, einer der Höhlen im Carlsbad Caverns National Park im Südosten von New Mexico.
  • Glacier Bay National Park und Preserve