Die Mamas und die Papas

The Mamas and the Papas , amerikanisches Vokalquartett, dessen komplizierte Harmonien sie an die Spitze der Folk-Rock-Bewegung der 1960er Jahre brachten. Die ursprünglichen Mitglieder waren John Phillips (geb. 30. August 1935, Parris Island, South Carolina, USA - gest. 18. März 2001, Los Angeles, Kalifornien), Michelle Phillips (ursprünglicher Name Holly Michelle Gilliam; geb. 6. April 1944) , Long Beach, Kalifornien, USA), („Mama“) Cass Elliot (ursprünglicher Name Ellen Naomi Cohen; geb. 19. September 1943, Baltimore, Maryland, USA - gest. 29. Juli 1974, London, England) und Dennis Doherty (* 29. November 1941 in Halifax, Nova Scotia, Kanada; † 19. Januar 2007 in Mississauga, Ontario).

Mamas und die PapasLouis Armstrong, 1953. Quiz Was steckt in einem Namen: Music Edition Wie lautete der Spitzname von Louis Armstrong?

Veteranen der New Yorker Folkszene von Greenwich Village (Doherty und Elliot traten in den Mugwumps mit zukünftigen Mitgliedern des Lovin 'Spoonful auf), die Mamas und die Papas zogen 1965 nach Los Angeles. Bei Dunhill Records mit dem Produzenten Lou Adler stimmten sie überein Eine Reihe von Hits mit gut geschriebenen Songs, hauptsächlich von John Phillips, die sich als perfekte Vehikel für die kaskadierenden Harmonien der Gruppe erwiesen, darunter "California Dreamin '" (1965), "Monday, Monday" (1966) und "Creeque Alley". (1967). In Klang und Aussehen verkörperten die Mamas und die Papas den groovigen Optimismus der aufstrebenden Hippie-Bewegung (John Phillips schrieb für Scott McKenzie „San Francisco [Tragen Sie unbedingt Blumen im Haar]“).

Ein Jahr nach dem Monterey Pop Festival von 1967, das größtenteils von John Phillips und Adler geleitet wurde, löste sich die Gruppe auf und formierte sich 1971 kurz neu. Elliot, der Solist wurde, starb vorzeitig. Die Phillipses ließen sich scheiden; Michelle wurde Schauspielerin, John triumphierte schließlich über die Drogenabhängigkeit und beide schrieben Autobiografien, California Dreamin ' (1986) und Papa John (1986). Die Gruppe, die sich in den 1980er Jahren mit einigen neuen Mitgliedern neu formierte, wurde 1998 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.