Flagge von Finnland

Flagge von Finnland

Im 16. Jahrhundert erwarb das Großherzogtum Finnland ein eigenes Wappen. Sein roter Schild trug einen zügellosen gelben Löwen mit einem gepanzerten menschlichen Arm, der ein Schwert hielt; weiße Rosen waren auf dem Feld verstreut. Als Finnland 1809 von der schwedischen Herrschaft zur russischen überging, verlor es einen großen Teil seiner Autonomie. Das finnische Volk schuf daher lokale Symbole, um sich an seine eigene Sprache, Kultur und Geschichte zu erinnern. Viele wehten mit den Flaggen Rot, Gelb und Weiß, die aus dem Wappen stammen. Ein bekannter Autor, Zacharias Topelius, schlug im Sommer 1862 eine neue Flagge vor, die sich als beliebt erwies. Es hatte einen weißen Hintergrund für den Schnee Finnlands und einen blauen Hintergrund für seine Seen. Das Blau wurde in Form eines Skandinavischen Kreuzes (auch Nordisches Kreuz genannt) dargestellt. Als Finnland nach der russischen Revolution von 1917 seine Unabhängigkeit erlangte,Es gab eine Debatte über die beste offizielle Flagge für das neue Land. Das Wappen selbst wurde zunächst zur Grundlage der Flagge - ein rotes Feld mit einem goldenen und weißen Löwen und weißen Rosen. Auf See wurde eine rote Flagge mit einem gelben Kreuz in Blau und Weiß erkannt. Letztendlich unterstützte die nationale Stimmung jedoch Topelius 'weiße Flagge mit einem blauen Kreuz, das am 29. Mai 1918 offiziell verabschiedet wurde und anschließend nur im Blauton geändert wurde, zuletzt am 1. Januar 1995.am 29. Mai 1918 offiziell verabschiedet und anschließend nur im Blauton geändert, zuletzt am 1. Januar 1995.am 29. Mai 1918 offiziell verabschiedet und anschließend nur im Blauton geändert, zuletzt am 1. Januar 1995.