Flagge von Georgia

Flagge der Republik Georgien

Historisch gesehen gab es im Kaukasus eine Reihe unabhängiger Königreiche, die sich schließlich zu Georgien vereinigten, aber alle verwendeten die Farben Weiß und Kirschrot (oder Karneolrot) (sowie Schwarz) für ihre Flaggen. Die meisten dieser Banner wurden von Streitkräften getragen oder von Königen verwendet, da moderne Nationalflaggen nicht existierten. Königin Tamara oder Tamar (1184–1213), der berühmteste Herrscher in der georgischen Geschichte, verwendete traditionell eine weiße Flagge mit einem dunkelroten Kreuz und einem Stern. Alle diese Flaggen wurden 1801 unterdrückt, als Georgien von Russland annektiert wurde.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde am 26. Mai 1918 eine unabhängige Demokratische Republik Georgien ausgerufen. Die von Jakob Nikoladze entworfene Nationalflagge wurde am 25. März 1917 erstmals gehisst und weiterhin ausgestellt, bis die sowjetischen Streitkräfte die georgische Unabhängigkeit im Jahr 1917 zerstörten 1921. Die Flagge war kirschrot mit einem Kanton schwarz-weißer Streifen. Kirschrot wurde (und wird) als Nationalfarbe angesehen; Schwarz stand für die Tragödien der Vergangenheit, Weiß für Hoffnungen auf die Zukunft. Unter dem sowjetischen Regime wurden verschiedene Flaggen verwendet, bevor am 11. April 1951 eine unverwechselbare georgische Flagge eingeführt wurde. Der Hintergrund war rot und der Kanton blau mit roten Strahlen, die einen roten Hammer, eine Sichel und einen Stern umgaben. Vom Kanton aus erstreckte sich ein blauer Querstreifen bis zum Ende der Flagge. Die Flagge von 1918-21 wurde am 14. November 1990 erneut übernommen.und die Unabhängigkeit wurde am 9. April 1991 erneut proklamiert.

Historische Nationalflagge von Georgia, verwendet in den Jahren 1918-21 und 1990-2004.

Eine weiße Flagge mit fünf roten Kreuzen (das St.-Georgs-Kreuz und vier kleinere) wurde wahrscheinlich erstmals im 14. Jahrhundert verwendet. 1999 stimmte der georgische Gesetzgeber dafür, es zur Nationalflagge zu machen, aber Präsident Eduard Shevardnadze unterzeichnete das Gesetz nicht. Die Flagge wurde dann zu einem beliebten Symbol für die Gegner der Regierung von Schewardnadse und wurde am 14. Januar 2004 offiziell verabschiedet, nachdem eine neue nationale Regierung eingesetzt worden war.