Advent

Weihnachten: Adventskalender und Kränze

Advent (vom lateinischen Adventus „Kommen“) im christlichen Kirchenkalender die Zeit der Vorbereitung auf die Feier der Geburt Jesu Christi zu Weihnachten und auch der Vorbereitung auf das zweite Kommen Christi. In westlichen Kirchen beginnt der Advent am Sonntag, der dem 30. November (St. Andrew's Day) am nächsten liegt, und ist der Beginn des liturgischen Jahres. In vielen östlichen Kirchen ist das Weihnachtsfasten eine ähnliche Zeit der Buße und Vorbereitung, die in den 40 Tagen vor Weihnachten stattfindet. Das Datum, an dem die Saison zum ersten Mal beobachtet wurde, ist ungewiss. Bischof Perpetuus von Tours (461–490) gründete vor Weihnachten ein Fasten, das am 11. November (St. Martin's Day) begann, und der Council of Tours (567) erwähnte eine Adventszeit.

Anbeter zünden am dritten Adventssonntag in Bethlehem im Westjordanland eine Kerze an.Bartholomäus I.Lesen Sie mehr zu diesem Thema Kirchenjahr: Advent Die Adventszeit (vom lateinischen Adventus „Kommen“) ist den westlichen Kirchen eigen, obwohl ihr ursprünglicher Impuls ...

Die liturgische Bedeutung der Adventszeit bezog sich auf das doppelte „Kommen“ Jesu - dann ist der römische Katholizismus die traditionelle liturgische Farbe für den Advent violett; Viele protestantische Konfessionen haben Blau oder Lila angenommen. Der dritte Adventssonntag, bekannt als Gaudete-Sonntag, ist häufig durch die Verwendung von rosafarbenen Gewändern und Kerzen gekennzeichnet.

Advent Dieser Artikel wurde zuletzt von Adam Augustyn, Managing Editor, Reference Content, überarbeitet und aktualisiert.