Flagge von Ohio

Ohio Staatsflagge

Ohio ist der einzige der 50 Staaten, der eine nicht rechteckige Flagge verwendet. Sein Designer, John Eisenmann, wurde möglicherweise von der Schwalbenschwanzform eines Guidons inspiriert, der von der US-Kavallerie getragen wurde. Die Flagge sollte auf der Panamerikanischen Ausstellung von 1901 aus dem Ohio-Gebäude gehisst werden, ein Umstand, der möglicherweise auch zu seiner ungewöhnlichen Form beigetragen hat. Eisenmann hat sein Design 1901 urheberrechtlich geschützt und es wurde am 9. Mai 1902 offiziell.

Die rote Scheibe am Hebeende deutet auf den Samen der Rosskastanie hin, den offiziellen Staatsbaum. Das weiße O um ihn herum entspricht dem Anfangsbuchstaben des Staatsnamens, während die Verwendung von Sternenbanner und die Farben Rot, Weiß und Blau die US-Nationalflagge eindeutig ehren. Eisenmann verband die Dreiecke seines Entwurfs mit den Hügeln und Tälern von Ohio, und die Streifen symbolisieren die Wasserstraßen und Straßen des Staates. Die 17 Sterne in der Flagge erinnern daran, dass Ohio der 17. Staat war, der der Union beigetreten ist. Die Form der Flagge wird manchmal als Burgee bezeichnet, was eigentlich ein nautischer Begriff ist.