Morphologie

Morphologie , in der Linguistik, Studium der inneren Konstruktion von Wörtern. Sprachen unterscheiden sich stark in dem Grad, in dem Wörter in Wortelemente oder Morpheme ( siehe auch ) analysiert werden können . Im Englischen gibt es zahlreiche Beispiele, wie z. B. "Ersetzen", das sich aus "Ersetzen" , "Platzieren" und " Erwähnen " und "Gehen" aus den Elementen "Gehen" und "Gehen" zusammensetzt . Viele indianische Sprachen haben eine hochkomplexe Morphologie; Andere Sprachen wie Vietnamesisch oder Chinesisch haben sehr wenig oder gar keine. Die Morphologie umfasst die grammatikalischen Prozesse der Beugung ( siehe auch ) und der Ableitung. Flexionsmarken Kategorien wie Person, Zeitform und Fall; zB "singt" enthält ein final -s,Marker der 3. Person Singular, und der deutsche Mannes besteht aus dem Stamm Mann und dem Genitiv Singular Flexion -es. Ableitung ist die Bildung neuer Wörter aus vorhandenen Wörtern; zB "Sänger" von "singen" und "akzeptabel" von "akzeptieren". Abgeleitete Wörter können auch eingebogen werden: "Sänger" von "Sänger".

Honigbienentanzbewegungen Lesen Sie mehr zu dieser Themensprache: Grammatik in Syntax und Morphologie, Syntax, die sich mit den Beziehungen zwischen Wörtern in der Satzstruktur und Morphologie mit der internen Grammatik befasst ...