Nonkonformist

Nonkonformist , auch Dissenter oder Free Churchman genannt , jeder englische Protestant, der nicht den Lehren oder Praktiken der etablierten Church of England entspricht. Das Wort Nonkonformist wurde erstmals in den Strafakten nach der Wiederherstellung der Monarchie (1660) und dem Gesetz der Einheitlichkeit (1662) verwendet, um die Konventikel (Kultstätten) der Gemeinden zu beschreiben, die sich von der Church of England (Separatisten) getrennt hatten. . Nonkonformisten werden auch Dissidenten genannt (ein Wort, das erstmals 1643–47 von den fünf Dissenting Brethren in der Westminster Assembly of Divines verwendet wurde). Aufgrund der im späten 19. Jahrhundert begonnenen Bewegung, durch die sich Nonkonformisten verschiedener Konfessionen im Freikirchen-Bundesrat zusammengeschlossen haben, werden sie auch Freikirchler genannt.

Der Friedenspalast (Vredespaleis) in Den Haag, Niederlande.  Der Internationale Gerichtshof (Justizorgan der Vereinten Nationen), die Haager Akademie für Internationales Recht, die Peace Palace Library und Andrew Carnegie helfen bei der BezahlungQuiz World Organisationen: Fakt oder Fiktion? Frankreich ist Mitglied der Achtergruppe.

Der Begriff Nonkonformist wird in England und Wales allgemein für alle Protestanten verwendet, die vom Anglikanismus abgewichen sind - Baptisten, Kongregationalisten, Presbyterianer, Methodisten und Unitarier - sowie für unabhängige Gruppen wie die Quäker, Plymouth-Brüder, englische Mähren, Kirchen Christi, und die Heilsarmee. In Schottland, wo die etablierte Kirche presbyterianisch ist, gelten Mitglieder anderer Kirchen, einschließlich Anglikaner, als Nonkonformisten.