Mihrab

Mihrab , arabischer Miḥrāb , Gebetsnische in der Qiblah- Mauer (die Mekka zugewandt ist) einer Moschee; Mihrabs variieren in der Größe, sind aber normalerweise reich verziert. Der Mihrab entstand unter der Herrschaft des umayyadischen Prinzen al-Walīd I. (705–715). Während dieser Zeit wurden die berühmten Moscheen in Medina, Jerusalem und Damaskus gebaut. Die Struktur wurde aus den Gebetsnischen der Oratorien koptischer christlicher Mönche übernommen. Die meisten Gebetsteppiche haben auch einen Mihrab, ein Segment des Designs, das wie eine Nische geformt ist. Vor dem Knien legt der Benutzer den Teppich so ab, dass der Mihrab nach Mekka zeigt.

  • Kuppel des Mihrab in der Moschee-Kathedrale von Córdoba, Spanien.
  • Abschnitt eines Mihrab
Quiz dies oder das? Maler gegen Architekt Jean Nouvel Dieser Artikel wurde zuletzt von Virginia Gorlinski, Associate Editor, überarbeitet und aktualisiert.