Bey

Bey , Turkish Bey, Old Turkish Beg, Arabic Bay oder Bey , Titel unter den türkischen Völkern, der traditionell Herrschern kleiner Stammesgruppen, Mitgliedern herrschender Familien und wichtigen Beamten verliehen wird. Unter dem Osmanischen Reich war ein Bey der Gouverneur einer Provinz, die sich durch seine eigene Flagge ( sancak, liwa ) auszeichnete . In Tunis wurde der Titel nach 1705 für den Souverän des Landes erblich. Später wurde „bey“ in türkischen und arabischen Ländern zu einem allgemeinen Titel des Respekts, der nach einem persönlichen Namen hinzugefügt wurde und auf Englisch „esquire“ (oder „sir“ im Gespräch) entspricht. In der türkischen Republik des 20. Jahrhunderts wurde Bey, obwohl er in höflichen Gesprächen überlebte, durch Bucht ersetzt vor dem Namen (entspricht "Mr.").