SS

SS , Abkürzung für Schutzstaffel (deutsch: „Protective Echelon“) , das schwarz uniformierte Elitekorps und selbst beschriebene „politische Soldaten“ der NSDAP. Die SS wurde im April 1925 von Adolf Hitler als kleiner persönlicher Leibwächter gegründet und wuchs mit dem Erfolg der Nazibewegung. Durch das Sammeln immenser polizeilicher und militärischer Kräfte wurde sie praktisch zu einem Staat innerhalb eines Staates.

Leibstandarte-SSBombardierung von Fort Sumter, Charleston, South Carolina 12. April 1861, als konföderierte Streitkräfte das Feuer auf die fast fertiggestellte US-Bundesgarnison auf einer künstlichen Insel im Hafen von Charleston in South Carolina eröffnen.  Erstes Engagement des amerikanischen BürgerkriegsQuizkriege im Laufe der Geschichte: Fakt oder Fiktion? Der amerikanische Bürgerkrieg wurde zwischen Ost und West geführt.SS

Von 1929 bis zu ihrer Auflösung im Jahr 1945 wurde die SS von Heinrich Himmler geleitet, der die SS von weniger als 300 Mitgliedern auf mehr als 50.000 aufbaute, als die Nazis 1933 an die Macht kamen. Himmler, ein rassistischer Fanatiker, prüfte Bewerber für ihre angebliche körperliche Perfektion und Rassenreinheit rekrutierten aber Mitglieder aus allen Reihen der deutschen Gesellschaft. Mit ihren schlanken schwarzen Uniformen und speziellen Insignien (blitzartige Runen-S, Totenkopfabzeichen und silberne Dolche) fühlten sich die Männer der SS den kämpfenden Sturmtruppen mit braunem Hemd der SA überlegen, denen sie ursprünglich nominell untergeordnet waren.

Als Hitler 1934 mit Hilfe der SS die SA säuberte und auf politische Impotenz reduzierte, wurde die SS eine unabhängige Gruppe, die über Himmler allein Hitler verantwortlich war. Zwischen 1934 und 1936 festigten Himmler und sein Hauptadjutant Reinhard Heydrich die SS-Stärke, indem sie die Kontrolle über alle deutschen Polizeikräfte erlangten und die Verantwortlichkeiten und Aktivitäten ihrer Organisation erweiterten. Gleichzeitig wurden spezielle militärische SS-Einheiten nach dem Vorbild der regulären Armee ausgebildet und ausgerüstet. Bis 1939 war die SS, die jetzt etwa 250.000 Mann zählt, zu einer massiven und labyrinthischen Bürokratie geworden, die hauptsächlich in zwei Gruppen unterteilt war: die Allgemeine SS (Allgemeine SS) und die Waffen-SS (Bewaffnete SS).

Heinrich Himmler

Die Allgemeine SS befasste sich hauptsächlich mit polizeilichen und „rassistischen“ Angelegenheiten. Die wichtigste Abteilung war das Reichssicherheitshauptamt (RSHA), das die Sicherheitspolizei (Sipo; Sicherheitspolizei) beaufsichtigte, die wiederum in die Kriminalpolizei (Kripo; Kriminalpolizei) und die gefürchtete Gestapo unter Heinrich Müller unterteilt war . Zum RSHA gehörte auch der Sicherheitsdienst (SD), eine Sicherheitsabteilung, die für in- und ausländische Geheimdienste und Spionage zuständig ist.

Die Waffen-SS bestand aus drei Untergruppen: der Leibstandarte, Hitlers persönlichem Leibwächter; die Totenkopfverbände, die die Konzentrationslager und ein riesiges Reich der Sklavenarbeit verwalteten, das von den Juden und der Bevölkerung der besetzten Gebiete gezogen wurde; und die Dispositionstruppen, die im Zweiten Weltkrieg auf 39 Divisionen angewachsen waren und als Elitekampftruppen neben der regulären Armee als fanatische Kämpfer bekannt wurden.

  • Waffen-SS Sturmgeschütz gepanzertes Kampffahrzeug
  • SS-Panzergrenadier

SS-Männer wurden in Rassenhass geschult und ermahnt, ihr Herz gegen menschliches Leiden zu verhärten. Ihre wichtigste „Tugend“ war ihr absoluter Gehorsam und ihre Loyalität gegenüber dem Führer, der ihnen das Motto gab: „Deine Ehre ist deine Loyalität.“ Während des Zweiten Weltkriegs führte die SS massive Hinrichtungen von politischen Gegnern, Roma (Zigeunern), Juden, polnischen Führern, kommunistischen Behörden, Partisanenwiderständen und russischen Kriegsgefangenen durch. Nach der Niederlage von Nazi-Deutschland durch die Alliierten wurde die SS 1946 vom Alliierten Tribunal in Nürnberg zur kriminellen Vereinigung erklärt.

Aufstand im Warschauer Ghetto Dieser Artikel wurde zuletzt von Michael Ray, Herausgeber, überarbeitet und aktualisiert.